Fussball: Milan weiter topklassiert

publiziert: Sonntag, 15. Dez 2002 / 19:09 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Dez 2002 / 18:35 Uhr

(Si) Leader Milan ersparte sich am 14. Spieltag der Serie A eine Blamage in Como und besiegte den Tabellenletzten mit beschränktem Aufwand 2:1. Verfolger Lazio feierte in Turin beim 2:1 gegen Juve den sieben Auswärtssieg in Serie.

Inter, das sich zu Hause gegen Bergamo dank einem Tor des früheren Lugano-Stürmers Kallon schadlos hielt, komplettiert das innerhalb von nur zwei Punkten klassierte Spitzentrio.

Die Erfolgswelle Milans ebbt nicht ab. Gegen den Aufsteiger korrigierte der erstmals zusammen mit Rivaldo und Pippo Inzaghi nominierte Ukrainer Andrej Schewtschenko mit dem 2:1 vor der Pause den Ausgleich der Gäste. Mehr war vor knapp 14 000 Zuschauern nicht gefragt, zu umständlich und harmlos mühte sich Como auf dem Weg zur achten Schlappe ab.

Bemerkenswerter als die erfüllte Pflicht Milans ist deren ungewöhnliche Vorgeschichte. Im Anschluss an den mittwöchlichen 1:0-Sieg in der Champions-League-Zwischenrunde in Dortmund bestiegen die Italiener spätabends mit allen Kaderspielern ein Flugzeug mit der Zieldestination Katar. Am persischen Golf, bei rund 35 Grad notabene, besiegte die B-Vertretung der Squadra am vergangenen Donnerstag die Landesauswahl Katars 6:0. Mehrere Millionen Franken Prämien sowie die grosse Wahrscheinlichkeit, mit den Katar-Airways in Kürze einen lukrativen Leibchensponsor-Deal abschliessen zu können, versüsste dem Mailänder Verein die erheblichen Reise- und Temperaturstrapazen.

Stefano Fiore liess im abermals eingenebelten Turiner Delle Alpi mindestens in zwei Szenen seine Klasse durchschimmern. Mit seinen Saisontoren 3 und 4 war der Mittelfeldspieler massgeblich an der Wende beteiligt. Nur kurz, nach Nedveds 1:0 in der 34., schien die Fortsetzung der makellosen Lazio-Auswärtsbilanz gefährdet. Der trügerische Glanz der 4:0-Gala gegen den überforderten FC Basel ist in Turin unerwartet schnell der grossen Ernüchterung gewichen.

Spektakel wie vor Wochenfrist beim 3:3 in Rom gegen die Laziali (nach einem 0:3-Rückstand) hatte Inter ohne den verletzten Liga-Topskorer Christian Vieri seinen Tifosi zwar nicht zu bieten, die Leistung gegen das unbequeme Atalanta brachte dem Zweiten gleichwohl zwei Punkte mehr ein. Zum Matchwinner avancierte einer, dessen behutsamer Aufstieg vor sechs Jahren im Tessin bei Lugano begonnen hatte: Mohamed Kallon. Der mittlerweile 22-Jährige aus der Sierra Leone entschied die Partie zwei Minuten nach seinem Eintritt in der zweiten Hälfte (70.).

Nach zuletzt fünf vergeblichen Anläufen in Folge hat sich die AS Roma mit dem 3:0 gegen den Vorletzten Reggina etwas Luft verschafft. Walter Samuel und Francesco Totti bereiteten bis zur 24. Minute jeglichen Spekulationen über einen weiteren Fehltritt der Römer ein Ende. Platz 8 und zwölf Punkte Rückstand auf Milan relativieren die Freude über den Befreiungsschlag indes gewaltig.

Samstag:

Piacenza - Chievo Verona 0:3 (0:0)
Leonardo Garilli. -- 5000 Zuschauer. -- Tore: 49. Della Morte 0:1. 88. Bierhoff 0:2. 92. Pellissier 0:3.

Bologna - Parma 2:1 (2:1)
Dall´Ara. -- 21 817 Zuschauer. -- Tore: 27. Adriano 0:1. 41. Cruz 1:1. 42. Cruz 2:1.

Sonntag:

Brescia - Perugia 3:1 (2:0)
Mario Rigamonti. -- Zuschauer. -- Tore: 23. Tare 1:0. 39. Tare 2:0. 63. Miccoli 2:1. 88. Baggio (Foulpenalty) 3:0.

Como - Milan 1:2 (1:2)
Sinigaglia. -- 14 000 Zuschauer. -- Tore: 20. Ambrosini 0:1. 22. Pecchia 1:1. 42. Schewtschenko 1:2.

Empoli - Modena 1:0 (0:0)
Carlo Castellani. -- 5200 Zuschauer. -- Tor: 84. Rocchi 1:0.

Inter Mailand - Atalanta Bergamo 1:0 (0:0)
Giuseppe Meazza. -- 55 000 Zuschauer. -- Tor: 70. Kallon 1:0.

AS Roma - Reggina 3:0 (2:0)
Olimpico. -- 53 000 Zuschauer. -- Tore: 3. Samuel 1:0. 24. Totti 2:0. 70. Montella 3:0.

Udinese - Torino 1:1 (0:0)
Friuli. -- 14 000 Zuschauer. -- Tore: 56. Iaquinta 1:0. 59. Lucarelli 1:1. Juventus Turin - Lazio Rom 1:2.

1. AC Milan 14 10 2 2 30:10 32 2. Lazio Rom 14 9 4 1 30:14 31 ------------------------------------------- 3. Inter Mailand 14 9 3 2 29:15 30 4. Chievo Verona 14 8 2 4 24:13 26 ------------------------------------------- 5. Juventus Turin 14 7 5 2 22:12 26 6. Bologna 14 7 5 2 18:10 26 ------------------------------------------- 7. Parma 14 6 4 4 25:16 22 8. AS Roma 14 5 5 4 26:22 20 9. Empoli 14 6 2 6 21:19 20 10. Udinese 13 5 4 4 12:14 19 11. Modena 14 6 1 7 12:21 19 12. Perugia 14 5 3 6 18:22 18 13. Brescia 14 4 3 7 19:26 15 14. Piacenza 14 3 3 8 11:20 12 ------------------------------------------- 15. Atalanta Bergamo 13 2 2 9 11:24 8 16. Torino 13 2 1 10 7:27 7 17. Reggina 14 1 4 9 10:26 7 18. Como 13 0 5 8 8:22 5

(fest/sda)

Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Rückkehr in die Schweiz  Es ist perfekt: Ex-Nationalspieler Valon Behrami heuert beim FC Sion an. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der 25-jährige Rechtsverteidiger Joel ... mehr lesen
Der FC Zürich holt Rechtsverteidiger Joel Untersee für die Rückrunde zurück.
Der FC St. Gallen nimmt Inter-Stürmer Axel Bakayoko auf Leihbasis unter Vertrag.
Neuer Stürmer  Der FC St. Gallen hat den Transfer von ... mehr lesen  
Schweizer Youngster  Der erst 18-jährige Stürmer Cendrim Kameraj verlässt die Schweiz und seinen Stammklub FC Luzern in ... mehr lesen  
Cendrim Kameraj verlässt den FC Luzern und wechselt in die U19 zu Juventus.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Basel 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 14°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Luzern 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Lugano 24°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten