Fussball: Real Madrid zum 29. Mal spanischer Meister

publiziert: Montag, 23. Jun 2003 / 07:54 Uhr

Das Starensemble Real Madrid holte sich dank einem 3:1-Heimsieg über Athletic Bilbao den 29. Titel im nationalen Championat. Verfolger San Sebastian nutzte der 3:0-Erfolg zuhause gegen Reals Stadtrivalen Atletico deshalb nichts mehr.

Ronaldo schoss Real zum Titel.
Ronaldo schoss Real zum Titel.
Bitter ist das für sie unglücklich verlaufene Saisonfinale für Real Sociedad San Sebastian. Die Basken führten bis zur vorletzten Runde und mussten sich nach einer 2:3-Niederlage gegen Celta Vigo von Real Madrid überholen lassen. Damit muss San Sebastian weiter auf den dritten Meistertitel nach 1981 und 1982 warten.

Barcelona schaffte derweil zum Schluss immerhin noch den Sprung in den UEFA-Cup. Dank des 2:0-Heimerfolgs gegen Celta Vigo überholten die Katalanen das in Madrid unterlegene Bilbabo.

Brasilianer schossen Real zum Titel

Drei Weltmeister-Tore brachten das Starensemble von Real Madrid im mit fast 75 000 Zuschauern ausverkauften Bernabeu-Stadion auf die Siegerstrasse. Ronaldo erzielte bereits in der 9. Minute nach magistraler Vorarbeit von Luis Figo und Roberto Carlos das 1:0.

Mit seinem 23. Saisontreffer zum 3:1 (62.) stellte "Il Fenomeno", der für das letzte Saisonspiel wieder mit seiner WM-Frisur mit dem Haarrest auf der Stirn antrat, den Sieg und damit den einzigen Titelgewinn in dieser Saison sicher.

Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Bittor Alkiza (36.) kompensierte Roberto Carlos in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Der kleine, stämmige Verteidiger donnerte einen Freistoss von der Strafraumgrenze mit 142 km/h zum 2:1 an der Mauer vorbei in die Maschen.

Erster nationaler Titel für Ronaldo

Für Ronaldo war dies der erste nationale Titelgewinn überhaupt in senier Karriere in Europa. Der 26-jährige Brasilianer hatte erst auf diese Saison hin von Inter Mailand nach Differenzen mit Trainer Hector Cuper nach Madrid gewechselt.

Im letzten Spiel gönnte ihm Coach Vicente Del Bosque rund fünf Minuten vor Schluss einen von den Fans gewürdigten eigenen Abgang. Die gleiche Ehre gönnte der Dirigent des Starensembles auch Zinedine Zidane und Fernando Hierro.

Unstimmigkeiten gab es in Madrid nach dem Meistertitel vor allem wegen der traditionellen Feierlichkeiten im historischen Cibeles-Brunnen. Die Stadt hatte das Bad der Spieler im unter Denkmalschutz stehenden Brunnen untersagt, wobei die Spieler schon vor dem Spiel angekündigt hatten, sich den nassen Plausch nicht nehmen zu lassen.

(bsk/Si)

Rechtsverteidiger Sergio Lopez wechselt zum FC Basel.
Rechtsverteidiger Sergio Lopez wechselt zum FC Basel.
Sergio Lopez  Der FC Basel bestätigt den Zuzug des spanischen Rechtsverteidigers Sergio Lopez. mehr lesen 
Sponsored  Stell dir vor, du bist Lionel Messi. .... und fährst in deinem Auto durch Barcelona. Du hast Hunger und steuerst deinen Wagen zu deinem Lieblings-Italiener. Dort steigst du aus, gibst ein paar Autogramme und bestellst eine Margherita to go. mehr lesen  
Bester Torschütze  Lionel Messi hat am Freitag in Barcelona zum vierten Mal in seiner Karriere den Goldenen Schuh für den erfolgreichsten Torschützen in Europa in Empfang nehmen dürfen. mehr lesen  
Brasilianischer Neuzugang  Der FC Barcelona hat die Verpflichtung des brasilianischen Mittelfeldspielers Paulinho bestätigt. mehr lesen  
Der brasilianische Mittelfeldspieler Paulinho wechselt für 40 Mio. Euro aus China zum FC Barcelona.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 6°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten