Fussball: Solide Facharbeiter gegen launige Künstler

publiziert: Dienstag, 13. Mai 2003 / 21:49 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 14. Mai 2003 / 23:13 Uhr

Der zweite Halbfinal in der Champions League ist das Duell zwischen zwei Fussball-Philosophien: Die soliden Facharbeiter von Juventus Turin treffen heute abend zuhause auf die launige und bisweilen sorglose Künstler-Truppe von Real Madrid.

Reals Luis Figo gegen Juves Antonio Conte.
Reals Luis Figo gegen Juves Antonio Conte.
Titelverteidiger Real hat das Hinspiel im Bernebeu vor acht Tagen 2:1 gewonnen, gilt aber trotz des sich überraschend abzeichnenden Comebacks von Stürmerstar Ronaldo nicht als erklärter Favorit. Zu sehr haben Real die jüngsten Rückschläge in der Primera Division verunsichert. Dagegen strotzt der neue Meister aus Italien nach dem 27. Scudetto nur so vor Selbstvertrauen.

Mit oder ohne Ronaldo?

Juves Abwehrrecke Paolo Montero kündigt dem spanischen Rekordmeister "einen harten, unerbittlichen Fight" an. "Das Halbfinal-Rückspiel wird eine Schlacht. Ich bin aber überzeugt, dass wir Ende Mai zum Final nach Manchester fahren. "Eine Fussball-Gala" wünscht sich hingegen Madrids Filigrantechniker Zinedine Zidane. Der Ex-Turiner wird in der Offensivabteilung Reals wohl wieder den Hinspiel-Torschützen Ronaldo mit präzisen und überraschenden Zuspielen bedienen können. "Ich glaube, dass ich spielen kann. Mit jeder Stunde bin ich optimistischer", macht der brasilianische Weltmeister den Real-Fans nach überstandener Wadenzerrung Mut.

Das vom Aargauer Urs Meier geleitete Duell sehen die Italiener als Gipfeltreffen des europäischen Fussball-Adels an; als ein Duell der besten Mannschaft gegen die besten Einzelspieler. "Wir haben alle Schmetterlinge im Bauch", gestand "La Gazzetta dello Sport". Für "As" reist Real sogar in "höherer Mission" nach Turin: "Madrid muss die Wiedergeburt des hässlichen italienischen Catenaccio stoppen", giftelte das spanische Sport-Blatt.

Juve-Trainer Marcello Lippi vertraut wie stets auf seine starke Abwehr - und auf Konter. Captain Alessandro del Piero träumt nach den Final-Niederlagen gegen Borussia Dortmund (1997) und Real Madrid (1998) sowie dem Triumph 1996 gegen Ajax Amsterdam schon von seinem vierten Champions-League-Endspiel. In seiner langen Europacup-Geschichte hat Juventus bislang jeden 1:2-Rückstand aus einem Hinspiel noch in einen Sieg umgewandelt.

Real mit Fünferabwehr?

Bei so viel Siegessicherheit tritt Lippi auf die Bremse. "Wir dürfen kein Tor kassieren", mahnte Italiens erfolgreichster Coach der letzten zehn Jahre. Bei einem Gegentreffer müsste Juve drei Tore erzielen. Und so wacklig wird Reals Abwehr trotz Claude Makeleles Fehlen (Muskelfaserriss) wohl nicht sein. Dennoch macht die Defensive den Madrilenen Sorgen. "El Pais" will im offenbar nicht ganz so geheimen Geheimtraining von Vincente Del Bosque sogar eine "Revolution" entdeckt haben: Real plane eine völlig neue Fünfer-Abwehrkette. Hierro mit Helguera und Pavon in der Mitte, Salgado und Roberto Carlos an den Seiten.

Fest steht die Rückkehr von Raul. Nach seiner Blinddarm-Operation gibt der spanische Superstar sein Comeback. "Er wird einen möglichen Ausfall von Ronaldo wettmachen", ist Reals Generaldirektor Jorge Valdano überzeugt. Noch vor zwei Tagen gaben die Ärzte Ronaldo keine Chance. Er reiste aber nach Turin mit. Ob Del Bosque den Brasilianer wirklich einsetzen wird oder Ronaldos Dislokation nur ein grosser Bluff ist, bleibt bis zum Anpfiff sein Geheimnis.

Juve setzt dagegen auf Altbewährtes: Ohne die gesperrten Ferrara und Iuliano baut Lippi auf seine Defensiv-Routiniers um die Zentral-Verteidiger Igor Tudor und Montero. Stürmen sollen wieder Del Piero und der Franzose David Trezeguet, der Torschütze des Hinspiels. Einen Überraschungs-Joker hat Turin, das nach der Tötung eines Juve-Fans bei den Meisterfeiern mit Trauerflor spielen wird, nicht in der Hinterhand.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League qualifiziert. Das sagen die Stars. mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 0°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C -1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 0°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Luzern -1°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten