BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Fussball: Transfers und News

publiziert: Donnerstag, 10. Jul 2003 / 23:22 Uhr

Neuer Qualfikations-Modus für WM 2006 - Portugiese Pauleta zu PSG - Argentinier Pochettino zu Bordeaux - Talent für 7 Millionen Euro zu Barça - 150 000 Franken Busse für Juventus - Frank de Boer in die Türkei - Australier Emerton in den Ewood Park - Chivus Wechsel zur AS Roma storniert - Petkovic wieder serbischer Nationalcoach - Prosinecki zurück nach Zagreb - Weitere Konkurrenz für Alex Frei

Frank De Boer wechselt zu  Galatasaray Istanbul.
Frank De Boer wechselt zu Galatasaray Istanbul.
Neuer Qualfikations-Modus für WM 2006

Die europäischen Teams haben sich in der Qualifikation für die WM-Endrunde 2006 in Deutschland mit einem neuen Modus zu befassen. 51 Teams werden ab 2004 um die 13 Startplätze kämpfen. Die Sieger der fünf Sechser- und neuerdings drei Siebner-Gruppen sowie die beiden besten Zweiten qualifizieren sich direkt. Die übrigen Zweitklassierten ermitteln in den anschliessenden Playoff-Runden die restlichen drei WM-Teilnehmer.

Portugiese Pauleta zu PSG

Der 47-fache portugiesische Internationale Pauleta wechselt innerhalb der Ligue 1 von Bordeaux zu Paris St-Germain. In den vergangenen zwei Saisons seines dreijährigen Engagements im Süd-Westen Frankreichs wurde der 30-Jährige zum besten Professional der Liga gewählt. Der begnadete Skorer ist ein Wunschspieler des früheren Rennes-Trainers Vahid Halilhodzic.

Argentinier Pochettino zu Bordeaux

Paris St-Germain und Bordeaux einigten sich auf den Transfer des Verteidigers Mauricio Pochettino. Der Argentinier (31), vor einer Saison noch Captain bei den Parisern, bestritt 20 Länderspiele und wird per sofort bei den Girondins trainieren.

Talent für 7 Millionen Euro zu Barça

Der FC Barcelona investiert für einmal wieder in die Jugend. Die Katalanen verpflichteten den 19-jährigen Portugiesen Ricardo Quaresma vom Meisterschaftsdritten Sporting Lissabon für vier Jahre. Den Lenker und Denker der U21-Auswahl vergleichen einheimische Journalisten mit dem "jungen" Luis Figo.

150 000 Franken Busse für Juventus

Champions-League-Finalist Juventus ist von der UEFA mit einer Busse von 150 000 Franken belegt worden. Der europäische Verband erkannte im Rahmen des Halbfinal-Rückspiels gegen Real gravierende Sicherheitsmängel und Verstösse gegen die Stadionvorschriften (Verbot bengalischer Feuerwerkskörper, etc.).

Frank de Boer in die Türkei

Nach viereinhalbjährigem Engagement beim FC Barcelona wechselt Frank de Boer (33) zum türkischen Renommierverein Galatasaray Istanbul. Zur Vertragsunterschrift mit dem früheren Ajaciden reiste der Klubpräsident Ozhan Canaydin eigens nach Holland.

Australier Emerton in den Ewood Park

Der australische Internationale Brett Emerton verlässt Feyenoord Rotterdam und unterschrieb beim Premier-League-Verein Blackburn Rovers. Im Ewood Park soll er nach den Abgängen von David Dunn und Keith Gillespie das Mittelfeld stärken.

Chivus Wechsel zur AS Roma storniert

Bis zur Klärung der finanziellen Unregelmässigkeiten bei Romas Kauf des Peruaners Gustavo Vassallo Ferrari hat die FIFA gegen die Italiener einen sofortigen Transferstopp verhängt. Von der (temporären?) Massnahme ist auch das Engagement des Rumänen Christian Chivu betroffen. Vorerst ist die am Mittwoch publik gewordene Transaktion nicht rechtskräftig.

Petkovic wieder serbischer Nationalcoach

Nach der Absage von Bora Milutinovic übernimmt Ilja Petkovic die Trainer-Verantwortung für die Landesauswahl von Serbien und Montenegro. Der frühere Servette-Coach (1993 bis 1995) war nach wenigen Partien der WM-Qualifikation 2002 zurückgetreten. Ob es ein Engagement von beschränkter Dauer ist, wird der Verband zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

Prosinecki zurück nach Zagreb

Kroatiens alternder Star Robert Prosinecki lässt seine Karriere in der Heimat ausklingen. Der 34-jährige Regisseur unterschrieb einen Einjahres-Vertrag bei Erstligist NK Zagreb. Letzte Saison spielte der WM-Dritte von 1998 für Olimpija Ljubljana in Slowenien.

Weitere Konkurrenz für Alex Frei

(Si) Stade Rennais, der Verein von Alex Frei, hat den jungen Stéphane Nguéma (18) mit einem Profivertrag über drei Jahre ausgestattet. Der Stürmer aus Gabun absolvierte in der letzten Saison die ersten Spiele in der höchsten Liga Frankreichs. Erst am Mittwoch hatten die Bretonen den Brasilianer Severino Lucas (23) engagiert.

(bert/Si)

Der FC Zürich muss in der Rückrunde eine Aufholjagd starten.
Der FC Zürich muss in der Rückrunde eine Aufholjagd starten.
Volle Kraft voraus  Der FC Zürich ist eine traditionsreiche Mannschaft in der Schweiz, die schon erheblich bessere Zeiten gesehen hat. Aktuell steht der Club auf dem letzten Platz der Schweizer Super League und wird in der Rückrunde eine ausserordentliche Leistungssteigerung benötigen, um noch den rettenden neunten Tabellenplatz zu erreichen. mehr lesen 
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch ... mehr lesen
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 6°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten