Gehälter nach Konkurs ausbezahlt

publiziert: Donnerstag, 1. Feb 2007 / 10:10 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 1. Feb 2007 / 12:16 Uhr

Bülach - Ein Rechtsberater der SAirGroup hat vor dem Bezirksgericht Bülach den Vorwurf bestritten, eine unrechtmässige Honorarzahlung erhalten zu haben. Angeklagt ist er der Anstiftung zur Gläubigerbevorzugung.

Anderegg erklärte vor dem Gericht in Bülach, die SAirGroup habe keine andere Wahl gehabt, als zu zahlen.
Anderegg erklärte vor dem Gericht in Bülach, die SAirGroup habe keine andere Wahl gehabt, als zu zahlen.
6 Meldungen im Zusammenhang
Dem Angeklagten Andreas Länzlinger wird zur Last gelegt, in Kenntnis des Swissair-Groundings und der bevorstehenden Nachlassstundung die SAir-Group zur Bezahlung einer offenen Rechnung von rund 300 000 Fr. aufgefordert zu haben.

Die Chefjuristin der SAirGroup, Karin Anderegg, folgte der Zahlungsaufforderung insofern, als sie am 3. Oktober 2001 eine Überweisung von 200 000 Fr. an die Anwaltskanzlei Bär & Karrer veranlasste.

Vorschuss oder nicht?

Dabei habe es sich um einen Vorschuss gehandelt, sagte der Angeklagte vor Gericht. Weil die SAirGroup nicht in der Lage gewesen sei, die offenen Rechnungen zu begleichen, sei man zum Schluss gekommen, dass weitere Arbeiten der Anwaltskanzlei nur noch auf der Basis von Vorschusshonoraren geleistet würden.

Den Vorwurf der Anklage, die Anwaltskanzlei habe die Bezahlung von offenen Rechnungen sicherstellen wollen, wies der Rechtsberater entschieden zurück. Viele Punkte der Anklage bezeichnete er als «freie Erfindungen der Staatsanwaltschaft».

Keine Wahl

Das Ausmass der finanziellen Schwierigkeiten der SAirGroup sei ihm nicht bekannt gewesen. Dass eine Nachlassstundung kommen würde, sei zunächst nur eine Spekulation gewesen. «Damals konnte niemand wissen, was kommen würde», sagte der Angeklagte.

Die Anwaltskanzlei Bär & Karrer hatte im Frühling 2001 von der SAirGroup das Mandat erhalten, Fragen der Verantwortlichkeiten und Haftpflicht der einzelnen Gesellschaftsorgane abzuklären.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der ehemalige Swissair-Chef ... mehr lesen
Corti hat im März 2001 ein Salär von 12 Mio. Fr. im Voraus bezogen.
Bülach - Ex-Swissair-Finanzchefin ... mehr lesen
Jacqualyn Fouse habe nie eine Anweisung zur Auszahlung an Gläubiger gegeben.
Der letzte Swissair-Konzernchef Mario Corti.
Bülach - Der letzte Swissair-Chef Mario Corti hat am Swissair-Prozess die Banken scharf attackiert und als Hauptverantwortliche für das Scheitern der Rettungsbemühungen hingestellt. ... mehr lesen
Bülach - Ex-SAir-Chef Philippe ... mehr lesen
Philippe Bruggisser: «Ich war bereit, die Aufgabe zusätzlich zu entlöhnen.»
Weitere Artikel im Zusammenhang
Etschmayer Die Justiz ist – was grosse Firmen und Firmenzusammenbrüche angeht – im Moment überall sehr beschäftigt. Die Frage ist nun allerdings: Sind die Firmen ... mehr lesen 
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten