Gemeinsames Sorgerecht für Scheidungskinder

publiziert: Freitag, 25. Feb 2005 / 11:25 Uhr

Bern - Unverheiratete, Getrennte und Geschiedene sollen das elterliche Sorgerecht in der Regel gemeinsam tragen.

Kinder sind die wahren Opfer einer Scheidung.
Kinder sind die wahren Opfer einer Scheidung.
1 Meldung im Zusammenhang
Väter- und Mütterorganisationen haben eine Petition eingereicht, mit der sie ein Postulat aus dem Nationalrat unterstützen. Das Postulat stammt vom Schwyzer Anwalt und CVP-Vertreter Reto Wehrli.

48 Abgeordnete aus allen Lagern haben es mitunterzeichnet. Bekräftigt wird die Forderung nach dem gemeinsamen Sorgerecht nun auch mit knapp 3000 Unterschriften aus der Bevölkerung, die im Bundeshaus dem Nationalrat übergeben wurde.

Kontakt kann abbrechen

In der Schweiz lebten 150 000 bis 200 000 Kinder mit dem Elternteil, dem das alleinige Sorgerecht zugesprochen wurde, hiess es an einer Medienkonferenz des Postulanten und des Petitionskomitees. In 90 Prozent der Fälle sei dieser Elternteil die Mutter. Ohne deren ausdrückliches Einverständnis bleibe der Vater ausgeschlossen.

Bei der blossen Zahlvaterschaft drohe die Gefahr, dass der Kontakt zwischen Vater und Kind vollständig abbreche. Darunter litten vor allem die Kinder, die zu ihrer Entfaltung beide Elternteile brauchten. Es treffe aber auch die Männer, die ihre erzieherische Rolle zunehmend ernst nähmen und ihren Teil der Verantworung tragen möchten.

Gute Erfahrungen gemacht

Dass es anders geht, zeigen laut Wehrli und seinen Mitstreitern mehrere westeuropäische Länder, in denen mit Ausnahme von Sonderfällen das gemeinsame Sorgerecht gilt. Deutschland habe das System vor rund vier Jahren umgestellt und damit gute Erfahrungen gemacht. Es sei an der Zeit, auch in der Schweiz das gemeinsame Sorgerecht zum Regelfall zu machen.

Hinter der Petition stehen der Verein verantwortungsvoll erziehender Väter und Mütter (VeV), die Interessengemeinschaft geschiedener und getrennt lebender Männer (IGM) und das Mouvement de la condition paternelle. Andere Organisationen - insbesondere der Schweizerische Verband alleinerziehender Mütter und Väter (SVAMV) - machen nicht mit.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Scheidungskinder sollen ... mehr lesen
Fast jedes Scheidungskind stehe in einem latenten oder offenen Loyalitätskonflikt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im ... mehr lesen  
Ein Missgeschick kann immer passieren.
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat um 0,9% und erreichte den Stand von 109,4 Punkten (Dezember 2020 = 100). Höhere Preise zeigten insbesondere Mineralölprodukte, Erdöl und Erdgas sowie chemische Produkte. mehr lesen  
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich zur letzten Erhebung vom Jahr 2016 entspricht es jedoch einem Rückgang ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 7°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten