Gericht erlaubt Zerstörung von Gaza-Synagogen

publiziert: Donnerstag, 8. Sep 2005 / 20:23 Uhr

Jerusalem - Israels Oberstes Gericht hat die Zerstörung der Synagogen in den geräumten Siedlungen im Gazastreifen erlaubt.

Die grossen Synagoge in der früheren «Hauptstadt» des Siedlungsblocks Gusch Katif, Newe Dekalim.
Die grossen Synagoge in der früheren «Hauptstadt» des Siedlungsblocks Gusch Katif, Newe Dekalim.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Richter haben offenbar eine Klage gegen die Demolierung der etwa 20 verbliebenen Gotteshäuser abgewiesen. Dies berichteten israelische Medien. Damit ist das letzte Hindernis für den endgültigen Abzug der israelischen Armee aus dem palästinensischen Gebiet, der am Montag beginnen soll, aus dem Weg geräumt.

Ein Sprecher des ehemaligen jüdischen Siedlerrats im Gazastreifen verurteilte die Entscheidung als «antisemitisch». Rabbiner und rechtsorientierte israelische Politiker hatten in der grossen Synagoge in der früheren «Hauptstadt» des Siedlungsblocks Gusch Katif, Newe Dekalim, ein symbolisches Abschiedsgebet gesprochen.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gaza - Einen Tag nach dem Abzug der israelischen Armee aus dem ... mehr lesen
Die Ägypter werden die Grenze erstmals seit 1967 wieder bewachen.
Im Lager von Netzarim brennen die Synagogen. Bild: Archiv.
Gaza - Israel hat nach 38 Jahren die ... mehr lesen
Jerusalem - Das israelische Kabinett ... mehr lesen
Noch ist unklar, was mit den 26 Synagogen in der Region passieren soll.
Die Polizei erklärte die Räumung der Siedlungen im Westjordanland für beendet.
Sanur/Homesch - Die israelische ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.auktionen.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 13°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten