Schlussetappe an Albasini

Gesamtsieg für Quintana

publiziert: Sonntag, 1. Mai 2016 / 16:24 Uhr
Nairo Quintana liess, auf der 177,4 km langen Etappe von Ollon nach Genf, nichts mehr anbrennen.
Nairo Quintana liess, auf der 177,4 km langen Etappe von Ollon nach Genf, nichts mehr anbrennen.

Der Thurgauer Michael Albasini brilliert zum Schluss der Tour de Romandie mit einem Etappensieg in Genf. Nairo Quintana sichert sich als zweiter Kolumbianer den Gesamtsieg.

2 Meldungen im Zusammenhang
Albasini setzte sich in der Schlussetappe im Sprint vor Andrey Amador aus Costa Rica und dem Niederländer Wilco Kelderman durch. Für den 35-jährigen Thurgauer, vor einer Woche beim Frühjahrs-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich hervorragender Zweiter, war es bereits der sechste Etappenerfolg bei der Westschweizer Rundfahrt.

Den Gesamtsieg sicherte sich der Kolumbianer Nairo Quintana. Der 26-Jährige vom spanischen Team Movistar liess auf der 177,4 km langen Etappe von Ollon nach Genf nichts mehr anbrennen und siegte mit einem Vorsprung von 19 Sekunden auf den Franzosen Thibaut Pinot. Dritter wurde Quintanas Teamkollege Jon Izagirre, der Prolog-Sieger vom Dienstag. Der russische Titelverteidiger Ilnur Sakarin verpasste das Podest als Vierter um drei Sekunden.

Der Luzerner Mathias Frank beendete die Rundfahrt auf dem 8. Rang als bester Schweizer. Dem Teamleader der Westschweizer Equipe IAM Cycling, der das Podest 2014 als Vierter nur um zwölf Sekunden verpasst hatte, fehlten am Ende 43 Sekunden auf das Podium.

Nach Botero nun Quintana

Quintana, der auf der Königsetappe vom Samstag sämtliche Angriffe der Konkurrenz erfolgreich abgewehrt hatte, ist erst der zweite Kolumbianer, der die Gesamtwertung der Tour de Romandie für sich entschieden hat. 2005 hatte sich Santiago Botero vom Schweizer Team Phonak durchgesetzt. Der Triumph in der Westschweiz ist für Quintana nach dem Gewinn der Katalonien Rundfahrt Ende März bereits der zweite Rundfahrten-Sieg in diesem Jahr.

(kjc/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nairo Quintana steht kurz vor dem ersten Gesamtsieg an der Tour de Romandie. Der Kolumbianer hält auf der ... mehr lesen
Nairo Quintana greift nach dem Gesamtsieg.
Nairo Quintana trägt neu das gelbe Trikot.
Nairo Quintana gewinnt die 2. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Bei keinem anderen Rennen ist die Technik der Fahrräder wichtiger.
Bei keinem anderen Rennen ist die Technik der Fahrräder wichtiger.
Fahrrad-News Das Radrennen Paris-Roubaix, auch bekannt als «Hölle des Nordens», ist berühmt für seine brutalen Abschnitte auf Kopfsteinpflaster. Um diese Herausforderung zu meistern, werden die Rennräder im Vergleich zu normalen Rennen stark modifiziert. mehr lesen  
Fahrrad-News In einer Welt voller Möglichkeiten, wenn es um Fahrräder geht, stellt das Gravel-Bike eine ganz besondere ... mehr lesen  
Gravel-Bikes sind ideal für Fahrer, die Vielseitigkeit suchen und Komfort und Fahrspass auf allen Untergründen schätzen.
Die Korken knallen zum zweiten Mal  Vincenzo Nibali gewinnt nach seinen zwei Parforce-Leistungen am Freitag und Samstag zum zweiten Mal nach 2013 den Giro d'Italia. Sieger der flachen Schlussetappe nach Turin wird Nikias Arndt. mehr lesen  
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 16°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
Bern 15°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Luzern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Genf 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 19°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten