Gestohlene Bilder in São Paulo waren nicht versichert

publiziert: Freitag, 21. Dez 2007 / 20:16 Uhr

São Paulo - Die beiden aus dem Kunstmuseum der brasilianischen Metropole São Paulo gestohlenen Gemälde von Picasso und Portinari waren weder durch einen Alarm geschützt noch versichert.

Ausschnitt aus Pablo Picassos «Portrait de Suzanne Bloch».
Ausschnitt aus Pablo Picassos «Portrait de Suzanne Bloch».
1 Meldung im Zusammenhang
Nur das Museumsgebäude, nicht aber die darin ausgestellten Werke mit einem geschätzten Gesamtwert von einer Milliarde Dollar seien versichert, sagte eine Sprecherin des Museums der Nachrichtenagentur AFP. Der Museumsleitung sei die geforderte Versicherungsprämie von fünf Millionen Dollar zu hoch gewesen.

Die Sprecherin gab weiter an, dass das Museum keine Alarmanlage habe. An den Rahmen von Pablo Picassos «Portrait de Suzanne Bloch» aus dem Jahr 1904 sowie des Bildes «O Lavrador de Cafe» des brasilianischen Malers Candido Portinari waren demnach auch keine Sensoren zur Verhinderung eines Raubs angebracht.

Die Sprecherin wies zugleich Vorwürfe brasilianischer Medien zurück, das Museum habe sich schwere Versäumnisse bei den Sicherheitsvorkehrungen zu Schulden kommen lassen. «Was passiert ist, war eine Tragödie, etwas, das auch in anderen Museen auf der Welt vorkommt.»

Im Auftrag eines Privatsammlers geklaut

Den Ermittlern zufolge wurden das auf 50 Millionen Dollar geschätzte Picasso-Bild sowie der schätzungsweise fünf Millionen Dollar teuere Portinari im Auftrag eines Privatsammlers geklaut.

Drei Diebe verschafften sich demnach mit einem Wagenheber und einem Brecheisen Zutritt zu dem Museum, während ein viertes Bandenmitglied vor dem Gebäude die Lage beobachtete und die Informationen mit Hilfe eines Handys an seine Komplizen weitergab.

So gelang es den Dieben, die Bilder innerhalb von nur vier Minuten aus zwei verschiedenen Ausstellungsräumen zu entwenden, als die Wachleute des Museums gerade nicht anwesend waren. Während das Museum nach dem Raub geschlossen blieb, lief die Suche nach den Bildern und den Tätern am Freitag auf Hochtouren.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sao Paulo - Unbekannte haben aus dem grössten Museum Lateinamerikas im brasilianischen Sao Paulo ein ... mehr lesen
Bilder von Pablo Picasso werden immer wieder Ziele von Kunsträubern.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ali im Training kurz vor einem Kampf, London, 1966.
Ali im Training kurz vor einem Kampf, London, ...
Fotografie Vom 25.06. - 27.08. in der Bildhalle Zürich  Die Ausstellung «Thomas Hoepker - DEAR MEMORIES» ist nach sieben Jahren die zweite Einzelausstellung des berühmten Magnum- Fotografen in der Bildhalle Zürich und kann als umfassende Retrospektive verstanden werden. mehr lesen  
Galerien Die Galerie Hauser & Wirth hat auf der Art Basel während des ersten VIP-Tages eine der berühmten Spinnen-Figuren aus Stahl von Louise Bourgeois aus dem Jahr 1996 für den Rekordpreis von 40 Millionen Dollar verkauft. mehr lesen  
Publinews Bei einem Umzug kann es durchaus passieren, dass Einrichtungs- oder Gegenstände aufgrund von falscher Verpackung oder unvorsichtigem Transport beschädigt ... mehr lesen  
Für einen erfolgreichen Kunstumzug von wertvollen Kunstgegenständen werden diese zunächst von den Umzugsmitarbeitern gesichtet und genau vermessen.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten