Google: Internet-Biblitohek kommt später

publiziert: Samstag, 13. Aug 2005 / 08:22 Uhr

San Francisco - Die Internet-Suchmaschine Google hat ihre Grossoperation zur Einrichtung einer digitalen Bibliothek mit 15 Millionen Büchern ausgesetzt.

Google löste mit der Idee gleich eine Debatte über Urheberrechte aus.
Google löste mit der Idee gleich eine Debatte über Urheberrechte aus.
2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Einzelne Print-Publikationen werden bereits gefunden
Zur umstrittenen Google-Print Seite.
print.google.com

Wie Google am Freitag auf der eigenen Homepage mitteilte, müssen zunächst die Urheberrechtsprobleme des Projekts "Google Print" geklärt werden.

Wie "viele ambitionierte Ideen" habe Google Print eine Debatte ausgelöst, erläuterte der Programm-Beauftragte Adam Smith.

Für die Gespräche mit den Verlegern und Autoren werde zusätzliche Zeit benötigt.

Bis November wolle Google auf Hinweise warten, welche Bücher in die digitale Bibliothek aufgenommen werden könnten.

15 Millionen Bücher

Nach den bisherigen Planungen will Google innerhalb von sechs Jahren 15 Millionen Bücher ins Internet stellen.

Dafür sollen Originale aus renommierten Bibliotheken wie Harvard, Stanford, Oxford und New York digitalisiert werden.

Die Internet-Nutzer würden dann von zu Hause aus auf die Bücher zugreifen können.

Eigene Bibliotheken

Offenbar sehen zahlreiche Verleger dadurch ihre Rechte bedroht.

In Europa war zudem in den vergangenen Monaten eine Initiative aufgekommen, eine eigene Online-Bibliothek einzurichten, um einer Vorherrschaft der USA und einer einseitigen Berücksichtigung der englischen Sprache zu begegnen.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Der Internet-Konzern ... mehr lesen
Google: Expansionspläne ohne Ende.
Neben Textnachrichten soll das Programm auch das Telefonieren über das Internet ermöglichen.
Google bringt amerikanischen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
Galerien Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits der Name Non-Fungible Token, also «nicht ersetzbares Objekt», was die digitalen Inhalte besonders macht. mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 11°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 11°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten