Google an Napster interessiert

publiziert: Mittwoch, 1. Feb 2006 / 07:59 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 7. Feb 2006 / 11:48 Uhr

Der Internetriese Google ist laut einem Bericht der New York Post am Online-Musik-Anbieter Napster interessiert.

Google will sich lieber mit Napster zusammentun, als ein eigenes Online- Musikgeschäft aufzubauen.
Google will sich lieber mit Napster zusammentun, als ein eigenes Online- Musikgeschäft aufzubauen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Dem Bericht zufolge erwägt der Suchmaschinen-Betreiber eine «weit reichende Allianz» mit Napster, die auch einen Kauf beinhalten könnte. Die Firmen nahmen dazu keine Stellung. Google will nach Darstellung der Zeitung in die digitale Musikwelt vorstossen und sich dafür mit Napster zusammentun, statt ein eigenes Online- Musikgeschäft aufzubauen.

Napster war 1999 von dem Studenten Shawn Fanning gegründet worden. Das Unternehmen ermöglichte den Austausch von Musik-Files unter Verletzung von Urheberrechten. Die Software-Firma Roxio hatte den Napster-Namen nach der Insolvenz von Napster erworben und einen legitimen Musikdienst aufgebaut. Napster habe eine halbe Million Kunden, einen Quartalsumsatz von 23,4 Millionen Dollar und einen Verlust von 13,6 Millionen Dollar.

(Thorsten Neuhetzki/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington/San Jose - Ein Richter in ... mehr lesen
Google wehrte sich gegen die staatliche  Überwachung der Internetdaten.
Napster lebt zum grössten Teil aus Abo-Einnahmen.
Die Online-Musikplattform Napster hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Ein Forscherteam der Carnegie Mellon University glaubt, den ersten KI-Piloten entwickelt zu haben, der es autonomen Flugzeugen ermöglicht, in einem ... mehr lesen  
Das Team testete die KI an zwei Flugsimulatoren: einer wurde von der KI gesteuert, der andere von einem Menschen - beide operierten im selben Luftraum.
Publinews Einsamkeit ist keine Frage des Alters. Ohne soziale Kontakte kann das Leben zur Herausforderung werden, da der Mensch im Grunde ein soziales Wesen ist. Zwischenmenschliche Beziehungen bereichern den Alltag. Freundschaft, Liebe und Geborgenheit funktionieren jedoch nur im Austausch mit anderen. mehr lesen  
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, ... mehr lesen  
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten