Schwamm mit Laserstrahlen bearbeitet: Elektrische Ladung aufgebaut

Graphen ermöglicht Lichtantrieb für Raumschiffe

publiziert: Dienstag, 2. Jun 2015 / 23:30 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Jun 2015 / 16:58 Uhr
Die ideale kristalline Struktur von Graphen ist ein sechseckiges Gitternetz. (Modell)
Die ideale kristalline Struktur von Graphen ist ein sechseckiges Gitternetz. (Modell)

Tianjin - Graphen bewegt sich durch den Einfluss von Licht und könnte womöglich die Basis dafür sein, künftige Raumschiffe mit Licht anzutreiben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Forscher der chinesischen Nankai University haben hierfür einen mehrere Zentimeter grossen Schwamm aus Graphen hergestellt, um zu ermitteln, ob die nützlichen Eigenschaften des «Wundermaterials» auch bei grösseren Anordnungen erhalten bleiben.

Tests in der Vakuumkammer

Das Forscherteam um Chen Yongsheng nutzte zur Herstellung des Schwammes ein zusammengeknittertes Blättchen aus Graphitoxid. Beim Versuch, den Schwamm mit einem Laser zu bearbeiten, bewegte sich dieser. Auch in mehreren folgenden Versuchen konnten die Wissenschaftler den gleichen Effekt beobachten - der Schwamm wurde in einer Vakuumkammer unterschiedlichen Wellenlängen und Lichtintensitäten ausgesetzt.

Der eher durch Zufall beobachtete Effekt: Aufgrund des gebündelten Lichtes bewegte sich der Schwamm bis zu 40 Zentimeter, wobei dies auch unter Einwirkung des blossen Sonnenlichtes geschah. Laut den Experten absorbiert das Graphen die Energie des Lasers. Dadurch wird eine elektrische Ladung aufgebaut, da Graphen nicht mehr Elektronen aufnehmen kann und diese somit freigesetzt werden. Es folgt ein «Drücken» in die entgegengesetzte Richtung.

Weitere Forschung notwendig

Was heute noch als unrealistische Zukunftsmusik erscheint, könnte für die Raumfahrt durchaus Potenzial mit sich bringen, da laut Yongsheng der elektrische Strom immer dann vom Schwamm wegfliesst, wenn ein Laser auf diesen gerichtet wird. Warum die Elektronen nicht zufällig wegfliegen, soll nun erforscht werden. Laut den chinesischen Fachleuten könnte dies einen Raumtransport ermöglichen, der direkt durch Sonnenlicht angetrieben wird.

 

 

(fest/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Graphen, das neue Wundermaterial, verbessert auch Felgen und Reifen von Velos.
Como - Mitarbeiter des in Lomazzo ... mehr lesen
Stanford - Laut einem Team unter der ... mehr lesen
Das Kohlenstoff-Material Graphen kommt als Schutzschicht zum Einsatz.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um ...
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für fast 2,8 Millionen Dollar an einen Bieter versteigert. mehr lesen 
Das empfindlichste Radioteleskop des 21. Jahrhunderts  Bern - Mit dem «Square Kilometre Array», dem empfindlichsten Radioteleskop des 21. Jahrhunderts, soll die Entstehung der ersten Sterne und Galaxien erforscht werden. Betrieben wird ... mehr lesen
«Square Kilometre Array Observatory» (SKAO): Im Bild links geplante SKA-Parabolantennen; rechts zu sehen geplante SKA-Dipolantennen (jede etwa zwei Meter hoch).
Insgesamt sind nun 254 Satelliten im Orbit.
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, Kanada, Alaska und die arktische Region. mehr lesen  
Fotografie Originalabzüge von 1958-1972  377 NASA-Originalaufnahmen aus der Sammlung von Victor Martin-Malburet aus Paris werden ab dem 20. Juni online versteigert. Die Fotos ... mehr lesen  
Viele der Fotos wurden öffentlich nie gezeigt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 23°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 19°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 16°C 21°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 17°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten