Grippe in der Westschweiz auf dem Vormarsch

publiziert: Freitag, 5. Dez 2003 / 14:57 Uhr

Bern- Die Grippewelle hat die Westschweiz erfasst. Zum ersten Mal in diesem Herbst gingen mehr als 1,5 Prozent der Patienten wegen Grippe zum Arzt. Dies bedeuted, dass eine Epidemie ausgebrochen ist.

Die Grippe breitet sich langsam aus.
Die Grippe breitet sich langsam aus.
Zwischen dem 27. November und 3. Dezember erfolgten in der Romandie durchschnittlich 2,2 Prozent der Arztbesuche wegen Grippesymptomen, wie das Nationale Influenzazentrum auf seiner Internet-Homepage mitteilte.

Am stärksten von der aktuellen Grippewelle betroffen ist der Kanton Genf mit einem Wert von 4,8 Prozent der Arztbesuche, gefolgt von Neuenburg mit 2,9 Prozent. In den Kantonen Waadt und Wallis bewegen sich die Werte mit gut 1,5 Prozent leicht über der Schwelle zum Epidemiewert.

Nur sporadische Grippefälle gab es bisher in den Kantonen Graubünden und Tessin. In der Deutschschweiz stellte das nationale Influenzazentrum in diesem Herbst noch keine Grippeaktivität fest.

Die Grippewelle hat diesen Herbst einige Wochen früher eingesetzt als in den Vorjahren, wie ein Sprecher des Bundesamtes für Gesundheit auf Anrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Normal sei allerdings, dass die Grippe zuerst die Westschweiz erfasse, da sich die Viren immer von Westen nach Osten ausbreiteten.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Zunächst einmal ist der Nothelferkurs von entscheidender Bedeutung, um im Falle eines Unfalls angemessen reagieren zu können.
Zunächst einmal ist der Nothelferkurs von ...
Publinews Laut aktuellen Statistiken des Bundesamts für Statistik kam es in der Schweiz im Jahr 2022 zu insgesamt 18.936 Unfällen im Strassenverkehr, bei denen Personen zu Schaden gekommen sind. 241 Menschen verloren ihr Leben, 4.002 wurden schwer und 17.896 leicht verletzt. mehr lesen  
Publinews CBD, oder Cannabidiol, hat in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen, da immer mehr Menschen die potenziellen gesundheitlichen ... mehr lesen  
Die Integration von CBD in Mahlzeiten und Getränke kann eine angenehme und effektive Möglichkeit sein.
Schisandra chinensis:DIese Beere ist bekannt für die Steigerung der Lebergesundheit, die Verbesserung der Konzentration und die Förderung der allgemeinen Vitalität.
Drogerie News In unserer dynamischen Zeit suchen viele nach natürlichen Wegen zur Steigerung des Wohlbefindens. Adaptogene Kräuter, seit ... mehr lesen  
Fitness Pilates erweist sich zunehmend als eine favorisierte und wirksame Methode zur ... mehr lesen  
Pilates stärkt Körper und Geist und fördert zugleich Gelassenheit und mentale Ausdauer.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 4°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 6°C 10°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten