Grosse Ehre für Ex-IKRK-Präsident Cornelio Sommaruga
publiziert: Donnerstag, 27. Nov 2003 / 18:36 Uhr

Lugano - Der langjähriger IKRK-Präsident Cornelio Sommaruga wird am Samstag in Lugano mit dem diesjährigen Preis der Stiftung Dr. J. E. Brandenberger ausgezeichnet. Der 71-Jährige wird für seinen unermüdlichen Einsatz um das humanitäre Völkerrecht geehrt.

Cornelio Sommaruga war von 1987 bis 2000 Präsident des IKRK.
Cornelio Sommaruga war von 1987 bis 2000 Präsident des IKRK.
Als Präsident des Internationalen Roten Kreuzes sei Sommaruga zu einem Symbol der Menschlichkeit geworden, teilte die Stiftung in einem Communiqué mit. Er habe sich als grosser Kommunikator und geschickter Verhandlungspartner hervorgetan.

Sommaruga, 1932 in Rom als Bürger von Lugano geboren, trat 1960 in den Bundesdienst ein. Der Diplomat wurde 1986 ins Internationale Komitee des Roten Kreuzes gewählt (IKRK). Von 1987 bis ins Jahr 2000 stand er dem IKRK als Präsident vor. Heute ist er Präsident der Stiftung für Initiativen der Veränderung.

Die Laudatio auf Sommaruga wird am Samstag Daniel Thürer, Mitglied des IKRK und Professor für Völkerrecht an der Universität Zürich, halten. Der Brandenberger-Preis ist mit 200 000 Franken dotiert.

Die Stiftung wurde gemäss letztwilliger Verfügung von der 1986 verstorbenen Irma Marthe Brandenberger, der Tochter von Jacques Edwin Brandenberger (dem Erfinder des Cellophans) errichtet. Verliehen wird der Preis an Schweizer Personen oder Institutionen, die sich unter grösstem Einsatz um das Wohl der Menschheit verdient gemacht haben.

(tr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch ...
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; dies ist gerade im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermehrt zu beobachten. Andere wiederum sehen etwa auch den Nutzenaspekt, wie etwa bei einem Hund, der das Haus bewacht. Doch was auch immer der Grund für die Anschaffung ist: Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten