Gruber/Rochat lösen Olympia-Ticket

publiziert: Sonntag, 6. Dez 2009 / 22:49 Uhr

Beim Langlauf-Weltcup in Düsseldorf haben die Schweizerinnen ihr erstes Olympia-Ticket gelöst.

Bettina Gruber und Laurence Rochat erreichten im Teamsprint den 8. Platz. (Im Archivbild Laurence Rochat)
Bettina Gruber und Laurence Rochat erreichten im Teamsprint den 8. Platz. (Im Archivbild Laurence Rochat)
4 Meldungen im Zusammenhang
Bettina Gruber und Laurence Rochat erreichten im Teamsprint den 8. Platz und blieben mit dieser Klassierung innerhalb der Richtlinien.

Gruber hatte schon am Samstag im Einzelsprint am Ufer des Rheins überrascht. Die Angehörige des B-Kaders erreichte den 18. Platz und erzielte damit ihr bestes Weltcup-Ergebnis.

Noch besser schlugen sich bei den Männern Christoph Eigenmann und Eligius Tambornino. Sie wurden Vierte und sicherten damit der Schweiz ebenfalls das Olympia-Ticket. Die Selektion für Vancouver ist im Teamsprint nicht namensgebunden.

Die besten geeigneten Athleten

Den Verantwortlichen bietet sich so die Gelegenheit, die aus ihrer Sicht am besten geeigneten Athleten für die Olympischen Winterspiele aufzubieten. In ihre Überlegungen werden sie sicherlich auch die Leistungen im Einzelsprint einbeziehen. So stellte Christoph Eigenmann am Samstag als 13. das «ganze» Olympia-Ticket sicher, nachdem der Toggenburger vor Wochenfrist in Kuusamo (Fi) als 19. des Klassisch-Sprints den ersten Schritt in Richtung Kanada gemacht hatte. Tambornino als 19. in Düsseldorf und Jöri Kindschi als 20. erfüllten auf der Kunstschnee-Loipe am Rhein eine halbe Olympia-Norm.

Die Siege im Einzelsprint am Samstag waren an zwei Neuentdeckungen gegangen. Die Schwedin Hanna Falk - bereits 7. in Kuusamo - gewann bei ihrem erst zweiten Weltcup-Einsatz, der Russe Alexej Petuchow (Russ) hielt überraschend gleich vier Norweger in Schach. Die Russen - Petuchow zusammen mit Nikolaj Morilow - setzten sich auch im Teamsprint durch. Bei den Frauen gab es für Italien durch Arianna Follis und Magad Genuin erstmals in diesem Winter ein Erfolgserlebnis.

Resultate Teamsprint Männer:
1. Russland (Nikolai Morilow/Alexej Petuchow). 2. Norwegen (Eirik Brandsdal/Anders Gloersen). 3. Schweden (Robin Bryntesson/Björn Lind). 4. Schweiz (Christoph Eigenmann/Eligius Tambornino). 5. Russland II. 6. USA. - Ferner: 20. Schweiz 2 (Martin Jäger/Joeri Kindschi). -- 27 Teams.

Resultate Teamsprint Frauen:
1. Italien (Magda Genuin/Arianna Follis). 2. Schweden (Ida Ingemarsdotter/Hanna Falk). 3. Norwegen (Celine Brun-Lie/Maiken Caspersen Falla). 4. Slowenien. 5. Deutschland. 6. Russland. - Ferner: 8. Schweiz (Bettina Gruber/Laurence Rochat). 18. Schweiz 2 (Laurien Van der Graaff/Lena Pichard). - 22 Teams.

(zel/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 12°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten