Hohe Anforderungen an die Sicherheit

Heerscharen an Uniformierten in Sotschi

publiziert: Mittwoch, 25. Dez 2013 / 16:24 Uhr
«Die Anforderungen an die Sicherheit sind bei uns noch höher als die internationalen Standards.»
«Die Anforderungen an die Sicherheit sind bei uns noch höher als die internationalen Standards.»

Sportler und Gäste der ersten Olympischen Winterspiele in Russland müssen sich auf Heerscharen von Uniformierten einstellen. Nach der Polizei nannte am Dienstag auch der Zivilschutzminister Wladimir Putschkow seine Mannschaftsstärke von 23'000 Einsatzkräften.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das Innenministerium hatte zuvor mitgeteilt, 37'000 Uniformierte für die Sicherheit der Spiele von Sotschi abzustellen. «Die Anforderungen an die Sicherheit sind bei uns noch höher als die internationalen Standards», sagte Putschkow.

Vorwürfe, die Vorkehrungen seien überzogen, hatte Russland stets zurückgewiesen. «Ich kann versichern, dass alle Fragen der Sicherheit, des Schutzes vor Bränden, vor Notfällen wegen Naturkatastrophen oder aus technischen Gründen, vor Risiken jeder Art in Sotschi auf dem höchsten Niveau erfüllt werden», sagte der Minister. Der Zivilschutz sei für die Sicherheit aller olympischen Anlagen verantwortlich.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi sind bei einem Bombenanschlag 270 Kilometer entfernt drei Polizisten getötet worden. Wie russische Nachrichtenagenturen berichteten, explodierte eine Bombe in einem nahe einer Polizeistation parkierten Auto. mehr lesen 
Für die Olympischen Winterspiele in ... mehr lesen
Didier Burkhalter (l.) und Ueli Maurer sind in Sotschi dabei.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 2°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten