Henin schafft das «Williams-Double»

publiziert: Samstag, 8. Sep 2007 / 08:15 Uhr

Justine Henin bleibt die Favoritin auf den US-Open-Titel. Die Weltranglisten-Erste bezwang nach Serena auch Venus Williams und trifft nun auf Swetlana Kusnezowa.

Konnte zum zweiten Mal jubeln: Die Belgierin Justine Hennin.
Konnte zum zweiten Mal jubeln: Die Belgierin Justine Hennin.
1 Meldung im Zusammenhang
Der Erfolg der Belgierin sieht mit 7:6 (7:2), 6:4 letztlich klar aus, die gutklassige Partie dauerte aber dennoch 119 Minuten. Williams hatte bei 3:3 im zweiten Satz drei aufeinanderfolgende Breakbälle, verpasste damit aber ihre letzten Chancen.

Henin könnte in der Nacht auf Sonntag die erste Spielerin werden, welche ein Major-Turnier nach Siegen gegen beide Williams-Schwestern gewinnt. Die Statistik spricht zudem Bände für sie: Im Head-to-Head gegen Kusnezowa steht es 14:2, die Russin hat aber immerhin die letzte Partie im Final von Berlin gewonnen.

(tri/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Roger Federer nach dem Spiel.
Roger Federer nach dem Spiel.
Viele Chancen ausgelassen  Für Roger Federer wurde der US-Open-Final in New York gegen Novak Djokovic zum Spiel der verpassten Chancen. Er verlor bei begeisternder Atmosphäre den Final 4:6, 7:5, 4:6, 4:6 und verpasste damit wie bereits in Wimbledon seinen 18. Grand-Slam-Titel. mehr lesen 
Roger Federer steht am diesjährigen US-Open in New York im Finale der Herren.
Tennis in New York  Die neusten Resultate der US-Open aus New York. mehr lesen  
US-Open in New York  Martina Hingis hat am US Open in New York ihren 20. Grand-Slam-Titel gefeiert. Die bald 35-jährige Ostschweizerin gewann mit ihrer Partnerin ... mehr lesen  
Martina Hingis hat am US Open in New York ihren 20. Grand-Slam-Titel gefeiert.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 17°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 18°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 22°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten