Antisoziales Verhalten messen

Hirnscans enttarnen Wiederholungstäter im Voraus

publiziert: Dienstag, 2. Apr 2013 / 12:46 Uhr
Impulsives und antisoziales Verhalten werden direkt auf ACC gemessen.
Impulsives und antisoziales Verhalten werden direkt auf ACC gemessen.

Göttingen - Forscher können voraussagen, ob ein Straftäter nach der Entlassung aus dem Gefängnis wieder straffällig wird oder nicht. Das Mind Research Network in Albuquerque kann die Wahrscheinlichkeit mit bildgebenden Daten ermitteln. Dazu wird impulsives und antisoziales Verhalten zentriert auf dem anterioren cingulären Cortex (ACC) gemessen. Das ist jener Teil des Gehirns, in dem Regelverhalten und Impulsivität verarbeitet werden.

Der ACC gilt als Schnittstelle zwischen Verstand und Gefühlsleben. Die Erhebung zeigt, dass die Insassen, die eine niedrige Aktivität im ACC aufweisen, mit einer zweifachen Wahrscheinlichkeit wieder kriminell werden. «Diese Ergebnisse haben erhebliche Auswirkungen für die Zukunft der Strafjustiz und der Täter», sagt Studienleiter Kent A. Kiehl.

Die Untersuchung könne nicht nur als Werkzeug genutzt werden, um vorherzusagen, welche Kriminellen rückfällig werden, sondern bereite auch die Möglichkeit dafür, die Täter effektiver und zielgerichteter zu therapieren.

96 männliche Straftäter untersucht

Im ACC wird rationales Denken und soziale Angst ermöglicht, der «Gegenspieler» dieser Hirnregion ist - vereinfacht gesagt - das endogene Opiatsystem. «Dieses Angstsystem sorgt dafür, dass wir auf unserer Suche nach dem höchsten Glück nicht Regeln, Gesetze und Tabus übertreten», sagt Neurologe und Psychotherapeut Borwin Bandelow.

In der US-amerikanischen Studie wurden 96 männliche Straftäter untersucht. «Die Ergebnisse dieser Forschung könnten dazu beitragen, dass unsere Strafjustiz effizienter gestaltet werden kann», sagt Kiehl abschliessend.

(tafi/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Beton ohne Emissionen: Empa-Forscher Mateusz Wyrzykowski (rechts) und Nikolajs Toropovs.
Beton ohne Emissionen: Empa-Forscher Mateusz Wyrzykowski (rechts) und ...
Kohlenstoff im Beton - Auf CO2 bauen  Forschende des «Concrete & Asphalt Labs» der Empa arbeiten daran, Beton klimaneutral zu machen. Sie untersuchen das Potenzial von CO2-neutralem oder sogar CO2-negativem Beton durch die Zugabe von Pflanzenkohle. Um eine optimale Praxistauglichkeit zu gewährleisten, wird die Kohle zu Pellets verarbeitet und ersetzt damit herkömmliche Gesteinskörnungen mehr lesen 
Es sind 216 Millionen Veränderungen einzelner Aminosäuren möglich.
Seltene Krankheiten sind oft schwer zu diagnostizieren, da sie nur wenige Menschen betreffen und die Symptome variieren können. Eine neue Software namens AlphaMissense soll Ärzten ... mehr lesen  
Prof. Ofer Bergman von der Bar-Ilan Universität in Israel hat in drei Studien eine faszinierende Entdeckung gemacht: In der Ära des Musikstreamings gibt es eine bemerkenswerte Beziehung zwischen der Musiksammlung und dem Hörgenuss. Die Forschungsergebnisse beleuchten die Auswirkungen von Streaming-Anwendungen auf die subjektive Bewertung von Musik und legen nahe, dass das Sammeln von Musik das Hörerlebnis insgesamt erheblich verbessern kann. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Basel 4°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 6°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 2°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 10°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten