Ski alpin

Hirscher will im Slalom Riesen-Frust abbauen

publiziert: Samstag, 22. Feb 2014 / 08:49 Uhr
Im Slalom will Hirscher seinen Riesen-Frust abbauen.
Im Slalom will Hirscher seinen Riesen-Frust abbauen.

Marcel Hirscher will im letzten alpinen Wettbewerb der Spiele von Sotschi seine zweite Chance packen. Der Salzburger startet als Topfavorit zum heutigen Slalom.

Vor vier Jahren musste das österreichische Männer-Team ohne eine einzige Medaille aus Vancouver abziehen. In Sotschi sicherte Matthias Mayer der Austria-Equipe in der Abfahrt Gold. Seitdem ist kein weiteres Edelmetall dazugekommen. Marcel Hirscher soll dies nun ändern. Im Slalom will Hirscher seinen Riesen-Frust abbauen. Am Mittwoch verpasste der österreichische Superstar als Vierter seine erste olympische Medaille. Hirscher hat in diesem Winter im Weltcup nur zwei der bisher sieben Slaloms gewonnen. Doch wenn er ins Ziel kommt, scheint ihm zumindest eine Medaille sicher.

Felix Neureuther geht wie Hirscher als zweifacher Saisonsieger im Slalom an den Start. Der Deutsche belegte im Riesenslalom den 8. Platz, was nach seinem bei der Anreise nach Sotschi erlittenen Autounfall einem bemerkenswerten Ergebnis gleichkam. Im letzten Slalom vor den Spielen mussten sich jedoch sowohl Hirscher als auch Neureuther hinter einem jungen Mann aus Norwegen einreihen. Der erst 19-jährige Henrik Kristoffersen gewann in Schladming. Die weiteren Saisonsieger waren Hirschers Landsmann Mario Matt und der Franzose Alexis Pinturault, der im Riesenslalom als Dritter seine erste olympische Medaille errungen hat.

Die Schweiz ist - etwas salopp formuliert - mit einer Boy Group vor Ort. Der 20-jährige Berner Luca Aerni wird von seinen drei Walliser Kollegen Daniel Yule (21), Ramon Zenhäusern (21) und Justin Murisier (22) begleitet. Die jungen Schweizer haben sich mit guten Leistungen in den Weltcup-Startlisten nach vorne gearbeitet, doch von diesem Quartett bereits Medaillen einzufordern, wäre wohl nicht realistisch.

Der Slalom der Männer ist ohnehin eine Disziplin, in der sich die Schweizer Olympioniken traditionell schwer taten. Ganze zwei Medaillen resultierten insgesamt. Vor 34 Jahren gewann der Romand Jacques Lüthy in Lake Placid Bronze, und an die einzige Goldmedaille mögen sich nur noch ältere Semester erinnern. Das war 1948 in St. Moritz, wo Edy Reinalter gewann.

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 11°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 14°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten