Hoeness verschiebt Rücktrittspläne

publiziert: Freitag, 10. Dez 2004 / 11:16 Uhr

Uli Hoeness hat seine Rücktrittspläne offenbar ad acta gelegt und will auch nach 2006 Manager des deutschen Rekordmeisters Bayern München bleiben.

Uli Hoeness denkt noch nicht daran, aufzuhören.
Uli Hoeness denkt noch nicht daran, aufzuhören.
"Tatsache ist, dass ich erst dann aufhören werde, wenn ich das Gefühl habe, dass alle Aufgaben so geregelt sind, wie ich es mir wünsche. Das ist mein Ziel, es wird aber glaube ich 2006 noch nicht eintreten", sagte Hoeness vor dem Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart.

Den ursprünglich fest geplanten Termin für den Rückzug aus dem Tagesgeschäft beim deutschen Rekordmeister hatte Hoeness zuletzt bereits einige Male behutsam in Frage gestellt. Als Nachfolger des 52-Jährigen hatte lange Zeit Nationalgoalie Oliver Kahn gegolten.

Hoeness selbst wurden Ambitionen auf den 2006 nach einem Rückzug von Franz Beckenbauer wahrscheinlich frei werdenden Präsidentenposten beim FC Bayern nachgesagt.

Dem neuen Bayern-Trainer Felix Magath stellte Hoeness nach einem halben Jahr in München ein gutes Zeugnis aus. "Wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Die Mannschaft musste sich am Anfang umstellen, der Trainer musste sich umstellen. Das hat nach kleineren Problemen sehr gut geklappt und wir werden noch viel Freude haben mit Felix Magath", sagte Hoeness.

Gute Chancen sieht der Manager in dieser Saison auf den Gewinn von Meisterschaft und Cup. Für die Champions League äusserte er sich jedoch skeptischer.

"Da sollte man nicht so arrogant sein, um vom Gewinn der Champions League zu sprechen. Denn im Achtelsfinal geht´s gegen einen Gruppenersten, und was für Kaliber da dabei sein werden...", meinte Hoeness. Für die Aufgaben in der Rückrunde plant Hoeness weiter eine Reduzierung der Mannschaftsstärke.

"Ich bin überzeugt, dass wir Ende Januar ein, zwei oder gar drei Spieler weniger im Profikader haben werden", sagte er.

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten