Hohes El-Kaida-Mitglied festgenommen?

publiziert: Mittwoch, 27. Jul 2005 / 17:00 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Jul 2005 / 17:27 Uhr

Hilla - Während des Besuchs von US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld im Irak hat die Polizei die Festnahme eines hohen El-Kaida-Terroristen bekannt gegeben.

Donald Rumsfeld ist heute im Irak eingetroffen. (Archiv)
Donald Rumsfeld ist heute im Irak eingetroffen. (Archiv)
1 Meldung im Zusammenhang
Es soll ein Stellvertreter des Ägypters Aiman el Sawahiri sein.

Sawahiri gilt als die Nummer Zwei von El Kaida und Chefideologe des Terrornetzes. Sein Stellvertreter, ein 35-jähriger Ägypter, sei auf einem Bauernhof in Jussufijah 25 Kilometer südlich der irakischen Hauptstadt Bagdad gefasst worden, sagte ein Polizeisprecher in Hilla. Dabei habe es einen Schusswechsel gegeben.

Rumsfeld unangekündigt im Irak

Derweil traf US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld zu einem aus Sicherheitsgründen nicht angekündigten Besuch in Bagdad ein. Dabei sprach sich die irakische Übergangsregierung für einen baldigen Abzug der ausländischen Truppen aus. Einen Zeitplan nannte Ministerpräsident Ibrahim el Dschafari aber nicht.

Er betonte bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Rumsfeld dagegen, die US-Armee müsse ihre Bemühungen für eine bessere Ausbildung der irakischen Truppen intensivieren, um einen raschen Abzug zu ermöglichen. Auch seien die Polizeitruppen von Aufständischen unterwandert.

Auch Rumsfeld nannte keinen Zeitpunkt für den Beginn eines Truppenabzugs. Er rief er die irakischen Politiker auf, die Frist zur Ausarbeitung der Verfassung am 15. August nicht verstreichen zu lassen. Wenn sie bis dahin keine Einigung erzielten, sollten die Iraker die neue Verfassung Mitte Oktober per Referendum annehmen.

US-Truppenabzugs im Frühjahr 2006

Der Kommandeur der Truppen im Irak, General George Casey, der Rumsfeld bei dessen Besuch begleitete, sprach von einem Beginn des US-Truppenabzugs im Frühjahr 2006. Dies sei möglich, "wenn der politische Prozess sich weiter positiv entwickelt und ebenso die Ausbildung der Sicherheitskräfte", sagte er vor Reportern.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bagdad - Im Norden des Iraks ist ... mehr lesen
Ammar Abu Bara wurde in Mossul gefasst.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Unsere Streitkräfte haben 460 Leute evakuiert», sagte ...
Gelungene Flucht  Nahe Falludscha - Hunderten Irakern ist am Freitag die Flucht aus der belagerten Stadt Falludscha gelungen. Es war nach irakischen Angaben die grösste Gruppe, die die seit Tagen umkämpfte Stadt verlassen konnte. Dort leben nach Schätzungen rund 50'000 Menschen. mehr lesen 
G7-Gipfel in Japan  Ise-Shima - Die G7-Staaten haben die Flüchtlingskrise als «globale Herausforderung» anerkannt und weltweites Wirtschaftswachstum als «dringende Priorität» bezeichnet. Das geht aus der am Freitag im japanischen Ise-Shima verabschiedeten gemeinsame Erklärung hervor. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 13°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten