Hüllenlose Alpinisten sollen in Appenzell gebüsst werden
publiziert: Mittwoch, 28. Jan 2009 / 15:27 Uhr

Appenzell - Appenzell duldet keine Nacktwanderer. Hüllenlose Alpinisten sollen ab dem Frühling an Ort und Stelle mit einer Busse von 200 Franken bestraft werden. Das sieht eine Vorlage der Innerrhoder Kantonsregierung vor.

Bekleidete Alpinisten fühlten sich durch die Nacktheit gestört.
Bekleidete Alpinisten fühlten sich durch die Nacktheit gestört.
7 Meldungen im Zusammenhang
Die Änderung zum Übertretungsstrafgesetz kommt am 9. Februar in den Grossen Rat, wie der Innerrhoder Landesfähnrich Melchior Looser, Vorsteher des Justiz-, Polizei- und Militärdepartements, einen Bericht des Regionaljournals von Schweizer Radio DRS bestätigte.

Störende Nacktheit

Anlass für die Gesetzesvorlage sind Vorfälle vom letzten Herbst, als sich im Alpstein Nacktwanderer herumtrieben, von denen sich bekleidete Alpinisten gestört fühlten. Einer der Nackten ging der Polizei zwar ins Netz, gebüsst wurde er aber nicht, weil es dafür kein entsprechendes Gesetz gab.

Dies will Melchior Looser nun ändern: Eine unbekannte Gruppe habe den Alpstein zum idealen Nacktwanderer-Paradies auserkoren und dies auf einer deutschen Internetseite öffentlich gemacht.

«Bevor es wieder warm wird, müssen wir etwas gegen dieses anstössige Verhalten unternehmen», sagt Looser, «schliesslich halten sich im Sommer auch viele Kinder in unseren Bergen auf».

Das neue Übertretungsstrafgesetz macht nicht nur das Nacktwandern, sondern auch das Littering zu Offizialdelikten.

(sl/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 5 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schönenberg TG - Lediglich mit Bauchtasche, Turnschuhen, Sonnenbrille und schwarzer Wollmütze bekleidet hat ein 26-Jähriger am Freitag in Schönenberg gejoggt. Gegenüber der Kantonspolizei, die seinen Nacktlauf stoppte, führte er sportliche Gründe für seine Blösse an. mehr lesen 
Die Aufregung und Empörung über die Nacktwanderer waren gross.
Appenzell/Bern - Der Berner Jurist Daniel Kettinger kommt in einem wissenschaftlichen Aufsatz zum Schluss, dass das Verbot des Nacktwanderns bundesrechtswidrig ist. Appenzell ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Appenzell - Schluss mit Nacktwandern im Alpstein: Appenzell Innerrhoden verbietet «nacktes Aufhalten in der Öffentlichkeit». Stimmt die Landsgemeinde im April dem neuen Übertretungstrafgesetz zu, wird Nacktwandern ein Offizialdelikt. mehr lesen  11
Zitat - Demnächst dürfen Di..e und Raucher ...
... auch nicht mehr wandern, weil die den Weg versperren und die Luft verpesten.. kommt vielleicht mal bald soweit..
.... als ob wir sonst keine Probleme hätten.. " Zitat Ende

Gut, ich stelle mir vor, dass, wenn ich so nachts - aber höchstens bei Vollmond - einmal in den Bergen oder an einem See am Wandern bin ... Da kommt mir doch, ganz unverhofft, so eine blutte Gesellschaft entgegen oder überholt mich sogar tschoggend ...!

Das müsste nicht sein. Aber ich glaube, dass es mich mehr amüsieren würde, als ärgern - und genau so sollten wir es eigentlich damit halten!

grins ... oder schauen Sie sich doch selbst einmal im Spiegel an, wenn Sie davor blutt auf und ab hüpfen ... nochmals grins ! Wenn Sie über sich selbst noch lachen können, dann könnte es sein, dass Sie auch in einer solchen Situation lachen oder lächeln können - meinen Sie nicht auch?!

PS: Auf der Titelzeile sind einige Zeichen nicht nutzbar - Vielleicht macht die Redaktion den Versuch, dass diese Zeichen NICHT angenommen werden oder eine Warnung (z.B.) blinkt ... Merci!
ist aber absolut lächerlich
200.- Busse ist absolut hirnrissig.. und in meinen Augen diskrimierend.. denn schlussendlich muss es ja selber wissen.. wäre dafür wenn die einfach nicht gerade dort rumlaufen, wo es andere Leute hat (wobei das heutzutage bei den "bevölkerten" Wandergebieten" kaum möglich sein wird)

Im Uebrigen lieber Albert gibt es schon seit Urzeiten FKK Strände.. und dort können die ja schlecht wandern oder?

Und wenn sich jemand verletzt nur weil er nackt gestolpert ist, dann ist er selber schuld.. Ach ja und noch als Hinweis: ein Exhibitionist ist jemand, der sich vor anderen entblösst.. und nicht bereits nackt rumläuft..

Demnächst dürfen Dicke und Raucher auch nicht mehr wandern, weil die den Weg versperren und die Luft verpesten.. kommt vielleicht mal bald soweit..

als ob wir sonst keine Probleme hätten..

Handumkehrt werden bei der UBS trotz Finanzspritze durch den Bund, weiter munter Boni bezahlt.. und Totschläger für gerade mal 10 Jahre in den Knast geschickt...
in was für einer Welt leben wir eigentlich.. wir würden uns gescheiter um solche Dinge kümmern aber eben Papa Staat (in diesem Fall ist es ja der Kanton AI) will uns wirklich überall bevormunden.. Demnächst müssen wir noch Busse bezahlen, wenn wir auf dem WC ueble Gerüche verteilen oder was?
Nacktwanderer
Ich bin absolut nicht prüde, habe aber fürs Nacktwandern überhaupt kein Verständnis. Soll mir mal einer erklären, was toll sein soll daran. Auch das Verletzungsrisiko ist grösser. Sollen sie doch an einen FKK-Badeort oder ähnlich gehen, dann sind sie unter sich. Für mich sind das Exhibitionisten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das UNSW-Solarteam bei Nacht, aufgenommen mit einer Infrarotkamera.
Das UNSW-Solarteam bei Nacht, aufgenommen mit einer ...
Ein Team von Forschern an der University of New South Wales (UNSW) in Sydney hat gezeigt, dass man die Infrarot-Strahlungswärme der Erde zur Stromerzeugung nutzen kann, auch wenn die Sonne bereits untergegangen ist. mehr lesen 
Publinews Wenn man den Wohnungsschlüssel verloren hat oder man aus Versehen die Tür hinter sich zugeschlagen hat und der ... mehr lesen  
Ein seriöser und professioneller Schlüsseldienst kann aber nicht nur helfen, wenn man sich aus der Wohnung ausgesperrt hat.
Publinews Die wenigsten Schüler der Fahrschulen in Basel und Umgebung gehen cool an ihre theoretische und praktische Prüfung für den Führerschein heran. Kaum kommt Adrenalin ins Spiel, werden solche Situationen zu einer schweren Nervenbelastung. mehr lesen  
Oli Inclusive  Oli Inclusive traf sich beim Drohnenrennen an der Scientifica in Dübendorf mit Robotikforscher Christian Pfeiffer und sprach mit ihm. Pfeiffer ist Mitglied der Arbeitsgruppe «Universität Zürich Robotics» and «Perception Group», die von Prof. Davide Scaramuzza geleitet werden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 13°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten