Hund beisst Kind ins Gesicht
publiziert: Freitag, 29. Mai 2009 / 17:24 Uhr

Basel - Ein zweijähriger Knabe ist in Basel von einem Hund ins Gesicht gebissen worden. Die Berufssanität brachte den Verletzten umgehend ins Universitätskinderspital Bruderholz. Gegen den Halter des Hundes wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Noch ist unklar was mit dem Hund passiert. (Archivbild)
Noch ist unklar was mit dem Hund passiert. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Der Vorfall ereignete sich kurz vor 11.30 Uhr an der Mülhauserstrasse. Der Hund war vor einem Lebensmittelladen angebunden. Der Knabe war mit seiner Mutter unterwegs. Über den Hergang des Unfalls und die Schwere der Verletzungen konnte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben machen.

Der Hund hätte eigentlich einen Maulkorb tragen müssen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte. Wegen früherer Vorkommnisse hatte der Basler Kantonstierarzt für den Vierbeiner einen Leinen- und Maulkorbzwang verfügt.

Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft handelt es sich bei dem Hund um einen Mischling ungefähr in der Grösse eines Schäfers oder eines Labradors, der schon früher zugebissen hatte. Den zweijährigen Knaben biss er in die Wange.

Der Kantonstierarzt holte den Hund beim Besitzer ab und zog ihn ein. Was mit dem Tier passiert, ist noch offen. Beim Hundehalter handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um einen Schweizer mit Jahrgang 1947. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eröffnet.

(sl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Beim Hundegesetz zeichnet ... mehr lesen 2
Einzig bei den Maulkörben ist die Ständeratskommission auf die Linie des Nationalrates eingeschwenkt.
Hund beisst Kind ins Gesicht
Wir haben seit 20 Jahren Hunde, für die wir selten bis nie eine Leine brauchen und die ziemlich gehorchen. Wir hatten sogar ein Findeltier aus Italien. Bei Findeltieren ist ja immer schwierig, diese einzuschätzen, weil man nie weiss, was sie erlebt haben. Aber sie hatte sich wohl in der Schweiz integriert. Auch für sie keine Leine und sie gehorchte aufs Wort.
Wenn ich solche Artikel lese, dann bleibt mir jeweils den Mund offen. Es liegt am Halter und nicht am Tier. Absolut! Es gibt sehr viele unfähige Hundehalter, die dann auch noch Rassen halten, die schwer erziehbar sind. Ich finde, statt Hundehaltern, die Hunde seit 20 Jahren haben und diese Tiere nie Probleme machten, sollten NEU-Hundehalter oder Hundehalter von "gefährlichen" Hunderassen einen Hundekurs absolvieren. Und ich wiederhole: meistens liegt es daran, wie man den Hund hält und wie man ihn erzieht.
Ausserdem sind Eltern mit ihren Kindern zuwenig streng. Man streichelt nicht einfach einen Hund, oder geht nahe an ihm vorbei, wenn man den Besitzer vorher nicht gefragt hat. So bin ich mindestens erzogen worden.
ein bischen pfefferspray.....
wirkt da wunder.

also nicht auf die halter......eher auf den hund.....oder dann eben beide.

man wird ja bedroht.
Wo bleibt die Verantwortung?
Hundehalter sind sich oft der Verantwortung nicht bewusst, und missachten Vorschriften. Das zeigt dieser krasse Fall. Als ich mal joggte, kam aus dem Wald ein Hund gesprungen, welcher mich laut bellend verfolgte. Und dies knapp hinter meinen Fersen. Als dann auch der Hundehalter auftauchte grinste dieser nur! In einem Park in Thun gilt auf einem Abschnitt die Vorschrift, den Hund an der Leine zu halten. Uns kam ein Pärchen entgegen, die uns grüssten. Weil sie ihren Hund auf diesem Abschnitt frei laufen liessen, grüssten wir sie eben nicht. Der Hundehalter machte danach eine blöde Bemerkung. Da wies ich auf die Verbotstafeln hin. Die Reaktion? Ein höhnisches Lachen!

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr ... mehr lesen
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten