Regierung und Tepco verklagt

Hunderte Fukushima-Betroffene klagen

publiziert: Montag, 11. Mrz 2013 / 13:03 Uhr
Immer noch rund 315'000 Menschen leben fern ihrer früheren Häuser.
Immer noch rund 315'000 Menschen leben fern ihrer früheren Häuser.

Tokio - Zwei Jahre nach der Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima haben hunderte Japaner Klage gegen ihre Regierung und den Energiekonzern Tepco eingereicht. Die Kläger wollen erreichen, dass die Reinigungsarbeiten in der kontaminierten Region intensiviert werden.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AtomkraftAtomkraft
Der Klage vor einem Gericht in Fukushima hätten sich rund 800 Betroffene angeschlossen, hiess es am Montag in einer Erklärung der Anwälte. Die Kläger kommen hauptsächlich aus der Präfektur Fukushima, einige aber auch aus benachbarten Regionen.

«Mit dieser Klage wollen wir eine Wiederherstellung der Region in den Zustand, in dem sie vor der Atomkatastrophe war», erklärten die Anwälte genau am zweiten Jahrestag der Katastrophe. Die Kläger verlangen den Angaben zufolge monatlich je 50'000 Yen (495 Franken), bis die kontaminierte Region wieder restauriert sei.

Fast 16'000 Menschen starben, nachdem ein Erdbeben der Stärke 9,0 am 11. März 2011 den Nordosten Japans erschütterte und einen bis zu 20 Meter hohen Tsunami auslöste. Rund 2700 Menschen gelten bis heute als vermisst, etwa 2300 Menschen starben an den Folgen der Unglücke angesichts ihrer drastisch verschlechterten Lebensbedingungen.

Schwere Reaktorunfälle

Das Erdbeben und der Tsunami lösten damals eine Reihe schwerer Reaktorunfälle im Atomkraftwerk Fukushima aus, das vom Energiekonzern Tepco betrieben wurde.

Nach Angaben der Wiederaufbaubehörde leben immer noch rund 315'000 Menschen fern ihrer früheren Häuser, verteilt über alle Provinzen des Landes. Rund 57'000 Menschen sind bislang nicht nach Fukushima zurückgekehrt.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Ein japanisches Gericht hat ... mehr lesen
Kurz nach dem Erdbeben hat der Kindergarten den Bus mit den Kindern in Richtung Meer geschickt.(Symbolbild)
Schulkinder in Fukushima wehren sich gegen zu hohe Strahlenwerte. (Symbolbild)
Fukushima könnte laut einem ... mehr lesen
Tokio - Die japanische Regierung hat am Dienstag als Konsequenz aus dem Atomunfall in Fukushima eine Öffnung des Energiemarktes beschlossen. Mit dem Beschluss für mehr Wettbewerb, den das Parlament noch bestätigen muss, soll der japanische Strommarkt erstmals seit Anfang der 1950er Jahre grundlegend reformiert werden. mehr lesen 
Tokio - Nach einem Stromausfall im ... mehr lesen
In der Atomruine von Fukushima gibt es erneut Probleme.
Kaiser Akihito gedachte der Opfer der Katastrophe in Japan.
Tokio - Japan hat am Montag mit ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Tokio - Vor dem zweiten Jahrestag ... mehr lesen
Bereits gestern hatten in Tokio tausende Menschen für einen Ausstieg aus Atomkraft demonstriert.
Bern - Schätzungsweise 300 Atomkraftgegner haben am Samstagnachmittag auf dem Berner Münsterplatz an einer Aktion zum Gedenken an die Katastrophe von Fukushima teilgenommen. An einem fünf Meter hohen «Anti-AKW-Turm» aus Holz konnten sie Schilder mit Wünschen anbringen. mehr lesen 

Atomkraft

Produkte passend zum Thema
DVD - Komödie
AM TAG ALS BOBBY EWING STARB - DVD - Komödie
Regisseur: Lars Jessen - Actors: Peter Lohmeyer, Gabriela Maria Schmei ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Atomkraft" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Für echte Matcha-Liebhaber ist der Besen (Chasen) absolut unverzichtbar, denn er dient dazu, den Tee zu verrühren und ihn aufzuschäumen.
Für echte Matcha-Liebhaber ist der Besen ...
Publinews Obwohl Matcha-Pulver ursprünglich aus China stammt, ist es heute der Hauptbestandteil einer typisch japanischen Teezeremonie. mehr lesen  
Mehr als 100'000 Überlebende in Notunterkünften  Kumamoto - Nach der Erdbebenserie in Japan mit mindestens 42 Toten herrscht in den Notaufnahmelagern weiter Mangel an Lebensmitteln. Am Montag harrten noch immer mehr als 100'000 ... mehr lesen
Mehr als 40 Tote  Kumamoto - Nach heftigen Erdbeben ... mehr lesen  
Inselstreit im Ostchinesischen Meer  Tokio - Japans Militär hat in der Nähe umstrittener Inseln im Ostchinesischen Meer eine Radarstation in ... mehr lesen  
Chinas Aktivitäten sollen besser beobachtet werden.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
  • Freie Stellen aus den Berufsgruppen Rettung Sanität, Feuerwehr, Ärzte - Assistenz-, Fach-, Oberärzte, Labor, Analyse, Wissenschaft, Forschung
  • Studiengangmanager:in Psychomotoriktherapie und Logopädie 80 - 100%
    Zürich - Studiengangmanager:in Psychomotoriktherapie und Logopädie 80 - 100% Die Interkantonale Hochschule... Weiter
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin / Expertin wissenschaftlichen Mitarbeiter / Experten 70 - 100 %
    Bern - Ihre Aufgaben Konzeptentwicklung im Bereich Digitalisierung, Daten und Qualität Leitung,... Weiter
  • Dipl. RettungssanitäterIn HF 20 - 100% (m/w/d)
    Basel - Ihre Aufgaben Sie versorgen professionell die Notfallpatienten in einem dymamischen städtischen... Weiter
  • Laborleiter/in
    Samedan - Ihre Aufgaben Als Laborleiter/in führen Sie das Team von 5 Mitarbeitern und sind verantwortlich für... Weiter
  • Facharzt/ärztin FMH für Pneumologie inklusive Leitung des Fachbereiches
    Basel - Ihre Aufgaben Sie sind im Rahmen der konsiliarischen Sprechstunde eigenverantwortlich zuständig für... Weiter
  • Facharzt/ärztin FMH für Kardiologie
    Basel - Ihre Aufgaben Sie sind im Rahmen der konsiliarischen Sprechstunde eigenverantwortlich zuständig für... Weiter
  • Biomedizinische Analytiker/ In HF Mikrobiologie (m/w) 80-100 %
    Luzern - REFERENZ NR. VAC2597 Ihr Aufgabengebiet Alle Arbeiten im Zusammenhang mit dem Probenhandling... Weiter
  • Oberärztin / Oberarzt 80-100% Ambulantes Zentrum Kilchberg (AZK)
    Kilchberg -