Hypnotische Show zum Auftakt in Montreux
publiziert: Sonntag, 6. Jul 2008 / 16:50 Uhr

Montreux - Der Auftakt zum 42. Montreux Jazz Festival ist geglückt. Dank freundlichen Wetters am Freitag und am Samstag lockte der Grossanlass mit Rock, Reggae und Soul Menschenmassen an. Ganz voll waren die zwei Haupthallen allerdings nicht.

Am Samstag gab es starken Applaus für den Briten Joe Jackson.
Am Samstag gab es starken Applaus für den Briten Joe Jackson.
SOMMERGUIDE-INFOBOX

Montreux Jazz Festival

80 591 Personen gefällt das
2m2c / Grand-Rue 95
1820 Montreux
Schweiz

Telefon: +41 21 966 44 44
Standort
montreuxjazz.com
facebook.com/montreuxjazzfesti ...
twitter.com/#!/MontreuxJazz
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Veranstalter zeigten sich ob des Ticketverkaufs nichtsdestotrotz «heiter». Das Publikum war guter bis sehr guter Stimmung, wenn auch selten entfesselt. Die Aufrufe für mehr Umweltbewusstsein und gegen Unterdrückung, die an mehreren Konzerten zu hören waren, wurden gern zur Kenntnis genommen.

Der Freitagabend stand ganz im Zeichen der aktuellen afroamerikanischen Musik. Das Eröffnungskonzert von Erykah Badu im Auditorium Stravinski startete mit grosser Verspätung, das Publikum wurde für seine Geduld jedoch belohnt.

Die schöne Soulsängerin wartete mit einer intensiven, fast hypnotischen Show auf. Bisweilen rief sie ihr politisches Engagement in Erinnerung. Unter anderem unterstützt Badu im US-Wahlkampf den demokratischen Bewerber Barack Obama.

Die Fans der Rap-Gruppe N.E.R.D. mussten sich bis am späten Abend gedulden. Das US-Trio legte sich mächtig ins Zeug für seinen mit Rock durchsetzten Hip-Hop und erntete grosse Zustimmung. Das Publikum zeigte seine Freude, tanzte wild und heftig.

Applaus für Joe Jackson

Am Samstag gab es starken Applaus für den Briten Joe Jackson, der rund zwanzig Songs präsentierte. Besonders sein Hit aus dem Jahre 1982, «Steppin'Out», sorgte für Begeisterung.

Die US-Folksängerin Sheryl Crow erschien energisch, fröhlich und kommunikativ. Unter anderem erzählte sie anrührend von den Ereignissen, die ihr Leben seit 2006 geprägt haben: die Trennung vom Ex-Radrennfahrer Lance Armstrong, ihre Krebserkrankung und schliesslich die Adoption eines kleinen Jungen.

Das Festival dauert noch bis am 19. Juli. Als einer der Höhepunkte der kommenden Woche steht am Dienstag das Konzert von Leonard Cohen auf dem Programm.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Montreux - In Montreux geht das 42. Jazz Festival zu Ende. Die Organisatoren ... mehr lesen
Unzählige musikalische Höhepunkte erfreuten in den letzten 16 Tagen die Besucher des 42. Montreux Jazz Festival, das heute 19. Juli zu Ende geht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, London, heute.
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, ...
Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». mehr lesen 
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er ... mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen
Jeff Daniels.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Timeout für Vorgang überschritten
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/geonews.aspx?col=3&rubID=1185&label=&ts=17:11:42
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
St. Gallen -3°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten