Im Kanton Bern gibt es immer mehr Arme

publiziert: Montag, 6. Dez 2010 / 14:07 Uhr
Immer mehr Menschen wissen nicht wie überleben.
Immer mehr Menschen wissen nicht wie überleben.

Bern - Im Kanton Bern gibt es immer mehr arme oder armutsgefährdete Menschen. 2008 waren es gegen 100'000 Betroffene. Dies zeigt der zweite Sozialbericht, den der Kanton am Montag veröffentlicht hat.

3 Meldungen im Zusammenhang
2001 waren 10,8 Prozent der bernischen Bevölkerung arm oder armutsgefährdet, 2008 waren es bereits 12,5 Prozent. Armut sei kein konjunkturelles Problem, sondern ein strukturelles, betonte der kantonale Gesundheits- und Fürsorgedirektor Philippe Perrenoud (SP) am Montag vor den Medien in Bern.

Der Bericht macht deutlich, dass sich die Einkommensschere weiter geöffnet hat. Während die oberen Einkommensschichten ihre Einkommen halten oder leicht steigern konnten, nahmen sie bei den ärmsten Haushalten um 20 Prozent ab.

Ursache für den Einkommensverlust ist der Arbeitsmarkt, der sich für Menschen mit geringen beruflichen Qualifikationen immer stärker verschliesst. Diese Tendenz belegt auch der ebenfalls am Montag vorgestellte Bericht zur Sozialhilfe. Aus ihm geht unter anderem hervor, dass immer mehr Menschen ausschliesslich von der Sozialhilfe leben.

Während die Zahl der von der Sozialhilfe unterstützten Personen 2009 im Kanton Bern um ein Prozent zunahm, stiegen die Kosten wesentlich stärker, nämlich um vier Prozent. Die durchschnittlichen Nettokosten pro Person betrugen pro Monat 732 Franken.

(bra/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bundesrat Didier Burkhalter hält an der Nationalen Armutskonferenz die Eröffnungsrede.
Bern - Auch in der reichen Schweiz ... mehr lesen
Solothurn - Als erster Kanton in der Deutschschweiz greift Solothurn ... mehr lesen
Die Ergänzungsleistungen sind auf fünf Jahre befristet, um deren Wirkung zu prüfen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten