In Sambia herrscht nationaler «Hunger-Notstand»

publiziert: Montag, 21. Nov 2005 / 23:32 Uhr / aktualisiert: Freitag, 25. Nov 2005 / 15:45 Uhr

Lusaka - Angesichts anhaltender Dürre und Ernteausfällen von bis zu 55 Prozent in mehr als der Hälfte des Landes hat Sambias Präsident Levy Mwanawasa einen nationalen «Hunger-Notstand» erklärt.

Sambias Präsident Levy Mwanawasa bittet um internationale Hilfe.
Sambias Präsident Levy Mwanawasa bittet um internationale Hilfe.
3 Meldungen im Zusammenhang
Zuvor hatte bereits das Parlament des afrikanischen Landes eine entsprechende Erklärung einstimmig verabschiedet. Mwanawasa nannte die Lage sehr ernst und bat um internationale Hilfe. Mehr als 1,7 Millionen Menschen haben keinen geregelten Zugang zu Nahrungsmitteln mehr.

Die sporadischen Regenfällen hätten die Aussicht auf eine ausreichende Ernte zunichte gemacht. Es gebe Anlass zur Sorge, dass keine wesentliche Besserung bei den Niederschlägen zu erwarten stehe.

Sambias Hilfsbedarf wird auf 29,6 Million Dollar geschätzt, um bis April 2006 rund 120 000 Tonnen Nahrungsmittel zu kaufen.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lusaka - Der sambische Präsident Levy Mwanawasa ist bei den ... mehr lesen
Levy Mwanawasa.
Von der Hungersnot sind auch Teile des Nachbarlands Tansania sowie Somalias und Äthiopiens bedroht.
Nairobi - Kenias Staatspräsident Mwai Kibaki hat den Katastrophenzustand ausgerufen. Wegen der anhaltenden Dürre leiden viele Menschen in weiten Teilen des Landes unter Hungersnot. mehr lesen
New York - UNO-Generalsekretär ... mehr lesen
Kofi Annan fordert die internationale Gemeinschaft zum Handeln auf.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten