Internet-Kriminalität: Ermittelnde Behörde ausgelastet
publiziert: Freitag, 15. Aug 2003 / 13:29 Uhr

Bern - Rund 3600 Verdachtsmeldungen sind bei der Schweizer Koordinationsstelle für Internetkriminalität (Kobik) bis Ende Juli dieses Jahres eingegangen. Die Hälfte davon erfolgten aufgrund pornografischer Inhalte. 41 Fälle wurden weitergeleitet.

Die Statistik zeigt: Die Behörde hat Erfolge bei ihren Ermittlungen.
Die Statistik zeigt: Die Behörde hat Erfolge bei ihren Ermittlungen.
Von den 41 an die Ermittlungsbehörden von Bund und Kantonen weitergeleiteten Fällen ging es bei 36 um Kinder- oder harte Pornografie, sagte Kobik-Leiter Philipp Kronig auf Anfrage. Die übrigen Meldungen betrafen Rassendiskriminierung, die Förderung von Prostitution, Gewaltdarstellung oder sexuelle Handlung mit Kindern.

In den meisten Fällen laufen die Ermittlungen noch. Seit Betriebsbeginn im Januar seien deutlich mehr verdächtige Inhalte gemeldet worden als erwartet, schreibt die Kobik in ihrer am Freitag veröffentlichten ersten Bilanz. Die Reaktionen aus den Kantonen auf die Arbeit von Kobik seien positiv.

Die Kobik-Mitarbeiter gehen auch auf Streife im Internet. Bei dieser aktiven Suche sind 26 schweizerische Verdachtsfälle von Verbreitung von Kinderpornografie festgestellt worden. 90 Prozent aller Meldungen beträfen rein ausländische Sachverhalte. Diese Fälle leiten wir den ausländischen Behörden weiter sagte Kronig.

50 Prozent der insgesamt 3600 Verdachtsmeldungen erfolgen gemäss Kronig aufgrund kinderpornografischer Inhalte - bei der Hälfte davon geht es um harte Pornografie. Weitere Meldungen wurden durch rassistische oder ehrenrührige Inhalte, Betrugsversuche oder Urheberrechtsverletzungen ausgelöst.

Die Kobik wird zwei Dritteln von den Kantonen finanziert. Seit Anfang Jahr sind acht Mitarbeiter für die Koordinationsstelle tätig. Einzig der Kanton Zürich beteiligt sich nicht an den Kosten. Man sei mit diesem noch immer im Gespräch, sagte Kronig. Die Kobik ist dem Dienst für Analyse und Prävention im Bundesamt für Polizei (fedpol.ch) zugeteilt.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers.
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden ...
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: Denn die Superrechner machen gängige Verschlüsselungsverfahren angreifbar. Auf Grundlage der sogenannten Quantenschlüsselverteilung haben Forschende der TU Darmstadt ein neuartiges, abhörsicheres Kommunikationsnetzwerk entwickelt. Ihre Ergebnisse wurden jetzt im renommierten Journal «PRX Quantum» vorgestellt. mehr lesen 
Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend  Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. Unterschiedliche Systeme setzen dabei verschiedene Schwerpunkte. Doch auch das Verhalten der User spielt eine wichtige Rolle. Denn die Datenschutzeinstellungen der Geräte und Anbieter können und sollten angepasst und kontrolliert werden. mehr lesen  
Bern - Dichte und leistungsfähige Netze mit adaptiven Mobilfunkantennen für 5G, in Kombination mit einem gezielten Glasfaserausbau, können die Schweiz auf dem Weg in Richtung ... mehr lesen
Jede 5G-Basisstation benötigt einen Glasfaseranschluss.
Bei der SEO Optimierung wird zwischen der Offpage- und der Onpage-Optimierung unterschieden.
Publinews Sie führen ein kleines oder mittelständisches Unternehmen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie ... mehr lesen  
Hera kann leer etwa eine Stunde lang fliegen, mit einer 2,5 Kilo schweren Kamera etwa 46 Minuten.
eGadgets Faltbare Drohne kann 15 Kilogramm transportieren Realtime Robotics, ein Drohnenhersteller ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten