Interview mit Giacomo Kratter, Gian Simmen, Reto Kestenholz und Dani Constandaché

publiziert: Montag, 2. Feb 2004 / 16:13 Uhr

Gian Simmen, Giacomo Kratter, Dani Constandaché und Reto Kestenholz formulierten nach ihrem letzten Lauf in Leysin Worte über Snowboard, Geschichten für ihre Enkelkinder, den Spassfaktor Nescafé Open Champs, Gedanken zu Kommerz und Snowboard und ihre Ziele.

Bist du zufrieden mit dem, was du heute gezeigt hast?

Gian: "Auf jeden Fall" (lacht).

Giacomo: "Heute nicht nein, ich bin gestürzt und habe Fehler gemacht."

Dani: "Jein. Die Hips waren schlecht für mich zum Fahren, die Pipe ging besser, sie war gut gemacht."

Reto: "Ja, es lief gut, es kann natürlich immer besser gehen. Ich habe ein paar Sprünge gestanden, von denen ich es nicht gedacht hätte, denn ich war vorher noch verletzt, aber das Nescafé Open war für mich ein sehr guter Wiedereinstieg."

Was gefällt dir im Besonderen am Nescafé Open?

Gian: "Das schöne Wetter, hier ist es gut zum Fahren, die Pipe und die Hips mit den Rails waren gut gemacht."

Giacomo: "Es ist ein spezieller Event, die Leute sind sympathisch, die Stimmung ist gut."

Dani: "Schönes Wetter, der Platz auf dem Podest gestern, die gute Stimmung, die Pipe war gut gemacht."

Reto: "Hier hat es immer guten Powder vor dem Contest" (lacht). "Nein, das Wetter ist gut, die Stimmung und auch die Location."

Wenn du Snowboarden mit einem Wort beschreiben könntest, welches würdest du wählen?

Gian: (kann sich schwerlich zwischen Sucht und Liebe entscheiden, Freundin entscheidet): "Sucht"

Giacomo: "free"

Dani: "Befriedigung"

Reto: "Ein Wort reicht nicht."

Stichwort Kommerz und Snowboard. Was denkst du dazu?

Gian: "Das ist schon lange so. Positiv ist, dass der Sport an viele Leute kommt, bekannt wird. Aber der Kommerz bringt auch Stress, oft ist die Vermarktung schlecht, der Sport und die Message werden oft falsch rübergebracht."

Giacomo: "Der Kommerz ist gut für den Sport, es gibt Geld, und ich kann reisen."

Dani: "Klar gibt es im Snowboard jetzt mehr Kommerz, aber es ist gut für die Industrie, der Sport wird besser ausgerüstet und es gibt mehr Geld. Schlecht ist es für das Image vom Snowboardsport, denn Freestyle hat absolut nichts mit Kommerz zu tun."

Reto: "Es ist schwierig, eine Grenze zu ziehen zwischen Kommerz und gutem Sponsoring."

Was hast du im vergangenen Jahr erlebt, das du noch deinen Enkelkindern erzählen wirst?

Gian: (spontan in bündnerischem Grossvaterton): "Anno dazumal Kinder, wo i no jung gsi bin, da het’s no Schnee ge ufem boda, das isch kalt und nass gsi und vom Himmel obenabe ko, und mier hend so riesa Bretter gha, mit Bindige a de Füess feschtgschnallt, das het no weh ta dazumol, weme umgheit isch!" (lacht)

Giacomo: "Dass ich mir das Bein gebrochen habe und 2 1/2 Monate nicht snowboarden konnte."

Dani: "Wie es ist wenn man gelähmt ist und das Gefühl, wenn man dann wieder snowboarden kann."

Reto: "Das war das Konzert von den zwei Punkbands Vibrators und UK Subs, da verflog die Angst, jemals alt zu werden."

Was sind deinen Ziele für die Zukunft?

Gian: "Gesund bleiben und viel Snowboard fahren."

Giacomo: "Weiter Contests fahren und Party machen!"

Dani: "Die Superpipe World Championships und unverletzt bleiben."

Reto: "Zufrieden bleiben. Mich nicht nur aufs Snowboarden fixieren, ich möchte auch helfen, die Welt mitzugestalten im verbessernden Sinne, über die Umwelt nachdenken, etwas für sie tun. Snowboarden ist das Beste, aber nicht alles."

(Michèle Bianchi/snowboard.ch)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten