Iran will auf Steinigungen verzichten

publiziert: Dienstag, 23. Jun 2009 / 16:17 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 23. Jun 2009 / 16:37 Uhr

Im Iran sollen Verbrecher künftig nicht mehr gesteinigt werden. Zudem soll Dieben nicht mehr die Hand abgehackt werden. Die Strafen sollen zum Wohle der «Interessen des Landes und des Anstandes» aus dem islamischen Strafgesetzbuch gestrichen werden.

Nachstellung einer Steinigung bei einer Menschenrechtsdemonstration in Brüssel. Bisher ist die Steinigung von Verbrechern im Iran erlaubt.
Nachstellung einer Steinigung bei einer Menschenrechtsdemonstration in Brüssel. Bisher ist die Steinigung von Verbrechern im Iran erlaubt.
6 Meldungen im Zusammenhang
So zitierte die staatliche Nachrichtenagentur IRNA am Montag den Vorsitzenden des Justizausschusses des iranischen Parlaments, Ali Schahroki. Die Gesetzesänderung muss noch formell vom Parlament beschlossen und vom Wächterrat abgesegnet werden.

Beobachter sehen in dem Vorstoss ein Zugeständnis an die reformorientierte Opposition angesichts der zugespitzten innenpolitischen Lage nach der Wiederwahl des ultrakonservativen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad.

(fkl/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Teheran - Nach tagelangen blutigen Protesten und dem brutalen Vorgehen der ... mehr lesen
Erstes Treffen mit Offiziellen: Mir Hussein Mussawi.
Die Zeitung Mussawis war bereits am Tag nach den umstrittenen Wahlen im Iran verboten worden.
Teheran - Die Machthaber im Iran ... mehr lesen
New York - Die Hoffnungen der iranischen Opposition auf ein Einlenken des Mullah-Regimes im Streit um das Ergebnis ... mehr lesen
Der iranische Wächterrat sieht Ahmadinedschad als Sieger der Wahl an.
Die blutüberströmte Iranerin Neda Soltan: Wird ihr Tod den Zorn der Demonstranten weiter anheizen?
Das blutige Gesicht von Neda könnte ... mehr lesen 4
Weitere Artikel im Zusammenhang
Dokument einer Steinigung in Afghanistan.
Teheran - In Iran wird die Steinigung ... mehr lesen
wie nett
da müssen sich die mullahs aber etwas anderes einfallen lassen, um die blutseher bei laune zu halten
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Coronavirus  Bern - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das summarische Abrechnungsverfahren für Kurzarbeitsentschädigung (KAE) bis zum 31. März 2022 für alle Unternehmen zu verlängern. ... mehr lesen
Der Bundesrat reagiert auf die Corona-Situation.
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer ... mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte ... mehr lesen  
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 17°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 17°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Bern 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 17°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten