Prozess um Bibelverbrennung in Ägypten

Islamist steht in Ägypten wegen Bibelverbrennung vor Gericht

publiziert: Sonntag, 30. Sep 2012 / 20:35 Uhr

Kairo - Mit Protesten hat am Sonntag in Ägypten der Prozess gegen einen Islamisten begonnen, der öffentlich die Bibel verbrannt hatte. Ahmed Mohammed Abdullah, der sich Abu Islam (Vater des Islam) nennen lässt, hatte seine Tat als Reaktion auf die Veröffentlichung des Mohammed-Schmähvideos in den USA dargestellt.

Vor dem Gerichtsgebäude in Kairo riefen koptisch-orthodoxe Anwälte und Unterstützer des langbärtigen Islamisten lautstark um die Wette. Die Anwälte forderten die Verurteilung des Angeklagten. Die Sympathisanten von Abu Islam erklärten: «Hier steht ein Mann vor Gericht, der den Koran verteidigt.»

Abdullah und sein ebenfalls angeklagter Sohn Islam hatten während der gewalttätigen Proteste gegen das islamfeindliche Video vor der US-Botschaft zuerst eine Bibel zerfetzt und dann angezündet, wie Augenzeugen berichteten.

Der Sohn sagte später in Interviews mit ägyptischen Zeitungen, sie hätten kein «heiliges Buch» angezündet. Blasphemie steht in Ägypten unter Strafe. Nach Angaben der staatlichen Medien wird der Prozess am 14. Oktober fortgesetzt.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 4°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 13°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten