Jäggi kämpft mit Kaiserslautern gegen den Konkurs

publiziert: Dienstag, 1. Okt 2002 / 18:04 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Okt 2002 / 21:19 Uhr

René C. Jäggi kämpft mit Kaiserslautern gegen den Bankrott. Bis zum Saisonende werden Verluste von 9,4 Millionen Euro erwartet. Die Existenz kann nur durch den Verkauf der Transferrechte am Internationalen Miroslav Klose gesichert werden.

René C. Jäggi.
René C. Jäggi.

"Wir brauchen dringend eine Finanzspritze von fünf Millionen Euro. Sonst sind wir schon in den nächsten Wochen nicht mehr liquid", musste der designierte Vorstandsvorsitzende René C. Jäggi bei der Offenlegung der Bilanzen verkünden. Der abtretende FC-Basel-Präsident handelt in der Pfalz noch als "Not-Vorstandsmitglied". Die Mitgliederversammlung, an der er zum Vorstandsvorsitzenden gewählt werden soll, wurde vom 15. Oktober auf den 5. November verschoben, weil die Tagesordnung/Einladung einen formellen Fehler aufgewiesen hat.

Die fünf Millionen sollen von einer Firma kommen, die den Pfälzern sehr nahe steht und dem Klub mit der Übernahme der Transferrechte an Klose aus der Notlage helfen will. Den Namen der Firma wollte die Klubführung noch nicht bekannt geben, um die Verhandlungen nicht zu gefährden. Klose, der bei Kaiserslautern bis zum 30. Juni 2005 unter Vertrag steht und den Klub ein Jahr zuvor für die fest geschriebene Ablösesumme von sechs Millionen Euro verlassen kann, ist mit dem Vorschlag der Führungsetage einverstanden.

Der Deal mit Klose ist die Voraussetzung für den Sanierungsplan, den Jäggi anstrebt. "Wir sind sportlich angeschlagen und in einer finanziellen Schieflage. Wir sind ein Sanierungsfall." Allein aus der Kirch-Pleite ging eine Million Euro verloren. Weitere zehn Millionen Verlust resultierten aus rückläufigen TV-Geldern. Zudem fehlt viel Geld wegen der verpassten Qualifikation für den UEFA-Cup. Und den Ausbau des Fritz-Walter-Stadions für die WM 2006 wollte der Verein mit rund 20 Millionen (mit-)finanzieren: "Damit haben wir uns schwer übernommen", sagte Jäggi, der nun die dafür nötigen Bankkredite einholen soll. Insgesamt kostet der Stadionausbau 47,5 Millionen Euro.

Über die kritische sportliche Situation des Tabellenletzten verlor Jäggi nur wenig Worte: "Das Kader können wir wegen der finanziellen Situation nicht verstärken. Aber unser Potenzial reicht für den Klassenerhalt." Wichtig sei, dass nun die verletzten und kranken Spieler bald zurückkehren, und dass alle im Umfeld Trainer Eric Gerets den Rücken stärkten. Zu den zuletzt abwesenden Akteuren zählte auch Ciriaco Sforza, um den es seit seiner Ankunft Mitte August einigen Wirbel gab. "Es wäre zu einfach, Ciriaco für die sportliche Misere verantwortlich zu machen. Er soll nun in Ruhe fit werden, dann kann er der Mannschaft helfen."

(mk/sda)

Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt vom 19. März wird nicht bewilligt.
Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und ...
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen 
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der ... mehr lesen  
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Der Schweizer Nationalspieler Steven Zuber wechselt bis Saisonende zum VfB Stuttgart.
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 6°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Bern 0°C 5°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 5°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 0°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten