Geduld ist gefragt

Jay-Z: Tidal braucht mehr Zeit

publiziert: Montag, 27. Apr 2015 / 09:51 Uhr
Jay-Z lässt die Kritik an seinem Streamingdienst Tidal nicht so einfach auf sich sitzen.
Jay-Z lässt die Kritik an seinem Streamingdienst Tidal nicht so einfach auf sich sitzen.

Rapper Jay-Z (45) verteidigte seinen neuen Streamingdienst Tidal und bat die Nutzer um mehr Geduld.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Jay-ZJay-Z
Der Rapper ('Run This Town') besitzt Anteile an dem neuen Technikunternehmen, das im März mit einer starbesetzten Pressekonferenz an den Start ging. Superstars wie Madonna, Alicia Keys, Rihanna, Nicki Minaj und Beyoncé Knowles sorgten für ordentlich Aufmerksamkeit, die sich allerdings schnell in Kritik umwandelte.

Gestern [28. April] verteidigte Jay-Z den Service schliesslich in einer Reihe von Twitter-Updates. «Bewusstseinsstrom in 5, 4, 3, 2 ...», startete er seine Erklärung. «Tidal geht es gut. Wir haben über 770'000 Abonnements. Wir haben vor weniger als einem Monat angefangen. Der iTunes Store wurde nicht an einem Tag aufgebaut, Spotify brauchte neun Jahre, um erfolgreich zu sein ... Wir sind hier auf Dauer. Bitte gebt uns eine Chance zu wachsen und besser zu werden.»

Ärger über Konkurrenz

Vor allem ärgerte sich der Rap-Mogul über die Konkurrenz, die versuche, Tidal einen schlechten Ruf zu verpassen. «Es gibt viele grosse Firmen, die Millionen für Schmutzkampagnen ausgeben. Wir sind nicht gegen irgendwen, wir sind für die Künstler und die Fans», schrieb er weiter. «Die Reichen werden reicher? Gleichheitswerte ... YouTube 390 Milliarden Dollar (372 Mrd. Franken). Apple 760 Milliarden Dollar (726 Mrd. Franken). Spotify 8 Milliarden Dollar (7,6 Mrd. Franken). Tidal 60 Millionen Dollar (57 Mrd. Franken).»

Tidal wird vor allem dafür kritisiert, die Taschen der reichen Künstler nur noch voller zu machen. Totaler Quatsch, versicherte Jay-Z: «Wir haben Tidal für die Fans gemacht. Wir haben mehr als nur Musik. Wir haben Videos, exklusive Konzerte, Tickets für Events früher, Live-Sport! Bei Tidal können Künstler ihren Fans ohne Zwischenhändler mehr geben. Indie-Künstler, die direkt mit uns arbeiten wollen, behalten 100 Prozent ihrer Musik.»

Gerüchten zufolge will Jay-Z nun mit einem exklusiven Album Tidal auf die Sprünge helfen: ein gemeinsames Werk von ihm und seiner Frau Beyoncé Knowles.

(bg/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sänger Prince hat mit seiner neuen ... mehr lesen
Prince will etwas ganz Neues erreichen.
Was sich selbst mit Super-Slo-Mo-Trailer und Web-Countdown als neue Weltrevolution angekündigt hat, ist nicht die ... mehr lesen
«Unser Ziel ist einfach: Wir wollen einen besseren Service kreieren und ein besseres Erlebnis für Fans und Künstler. Das ist unser Versprechen an die Welt.»
Sängerin Alicia Keys (34) ist vom ... mehr lesen
Rapper Jay-Z hat seinen Musikstreamingdienst Tidal gelauncht und kommentierte ... mehr lesen
Jay-Z vermarktet sein Produkt, indem er nie müde wird, zu betonen, dass es ihm um die Künstler gehe.

Jay-Z

Diverse Produkte passend zum Musiker
DVD - Music: Various Artists
BACKSTAGE (DMX JAY-Z REDMAN..)(DVD) - DVD - Music: Various Artists
Genre/Thema: Music: Various Artists - BACKSTAGE (DMX JAY-Z REDMAN..)(D ...
32.-
Nach weiteren Produkten zu "Jay-Z" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Boutiquen Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». mehr lesen  
Publinews Das grosse Schweizer Liebeslieder-Ranking  Tina Turner, Rapperin Loredana oder DJ Bobo - So unterschiedlich die Künstlerinnen und Künstler auf den ersten Blick auch sein mögen, auf den zweiten Blick haben sie doch mehr gemeinsam als gedacht: Ihre Lyrics! Von «The Best» bis hin zu «Rosenkrieg» steht vor allem ein Thema bei ihren Songs im Mittelpunkt: die Liebe! mehr lesen  
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten