Jazz und andere Wogen in Montreux

publiziert: Sonntag, 2. Jul 2006 / 20:04 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 2. Jul 2006 / 20:41 Uhr

Montreux - Bette Midler, Jimmy Page und Jeff Beck sagten ab, Kid Rock und die Black Eyed Peas hatten Scharmützel mit der Polizei.

Black Eyed Peas waren der Hauptact.
Black Eyed Peas waren der Hauptact.
Trotzdem hatte das 40. Montreux Jazz Festival am Wochenende einen gelungenen Start. Midler, Page und Beck hätten am Eröffnungsabend am Freitag Teil einer grossangelegten Hommage für Ahmet Ertegun (83) sein sollen. Der Produzent des legendären Musiklabels Atlantic hat als Vermittler von Stars wie Aretha Franklin, Roberta Flack und Led Zeppelin einen Ehrenplatz in der Geschichte des Festivals.

Doch Page musste sich einer Knieoperation unterziehen, Midler konnte nicht von einem Filmset weg und Beck, der mit Midler «Fever» hätte interpretieren sollen, wollte allein nicht kommen.

Kid Rock verärgert

Auch der Auftritt von Kid Rock, dem Ex-Freund von Pamela Anderson, war gefährdet: Drei Polizisten hatten laut Medienberichten am frühen Freitagmorgen eine feuchtfröhliche Party im Hotelzimmer des berüchtigten Rockstars «kontrolliert». Kid drohte verärgert mit Abreise, trat aber dann doch auf.

Die drei ausgefallenen Headliner wurden durch Stevie Nicks, Steve Winwood und Chaka Khan ersetzt. Schliesslich musizierte ein rundes Dutzend Stars, unter ihnen Pages Co-Ex-Zeppelin Robert Plant, viereinhalb Stunden lang zu Ehren Erteguns. Dieser gab zusammen mit Festivaldirektor Claude Nobs (70) eine kurze Gesangs- und Tanzeinlage zum Besten.

Weitere Kollision

Der Hauptact am Folgetag waren die Black Eyed Peas. Auch ihr Erscheinen war durch polizeiliches Eingreifen gefährdet: Die Gruppe war am Donnerstag vor einer Berliner Disco mit einem Türsteher «kollidiert». Frontmann Will.I.am wurde festgenommen und auf Kaution entlassen.

BEPs Konzert am Samstag Abend - eingeleitet von der fantastischen Truppe um den brasilianischen Samba/Hip-Hopper Marcelo D2 - war wie immer professionell und mit schweisstreibenden Tanz- und Akrobatikeinlagen garniert. Dennoch entstand ein Eindruck von Lustlosigkeit. Die eineinhalbstündige Performance wurde von vielen Umkleidepausen und Ansprachen ans Publikum unterbrochen.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Will.I.Am will sein ... mehr lesen
Hat genug vom Hummmer: Will.I.Am.
Festival-Direktor Claude Nobs.
Montreux - Nach drei defizitären ... mehr lesen
Montreux - Mit der 40. Ausgabe des ... mehr lesen
Montreux Jazzfestival Veranstalter Claude Nobs ist zufrieden mit der 40. Jubiläumsausgabe.
Lee wurde anschliessend nach draussen befördert.
New York - Rockmusiker Tommy Lee ... mehr lesen
Openair St.Gallen St. Gallen - Vom 30. OpenAir St. Gallen ... mehr lesen
Damian Marley sorgte für frische Impulse.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Gegen Will.I.am wird wegen Körperverletzung ermittelt.
Berlin - Wenige Stunden nach ihrem ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Raf Simons.
Raf Simons.
Boutiquen Schon immer galt Raf Simons als Aussenseiter der Fashion-Szene. Der belgische Modeschöpfer ist für seine avantgardistischen Silhouetten berühmt, die ihn in eine Reihe mit Designer:innen wie Jil Sander und John Galliano stellen. Simons wurde auch wiederholt als «modischer Terrorist» tituliert - wohl aufgrund seiner Herrenmode im betonten Anarchie-Look. mehr lesen  
Am Wochenende kommt ein besonderer Sportwagen bei Silverstone Auctions in England unter den Hammer: Ein schwarzer Ford Escord in der Turbo-Version, den Prinzessin Diana von 1985 bis 1988 ... mehr lesen
1985 Ford Escort RS Turbo S1. Erwarteter Preis: Über 300.000?.
Oli Inclusive  Oli Inclusive traf sich beim Drohnenrennen an der Scientifica in Dübendorf mit Robotikforscher Christian Pfeiffer und sprach mit ihm. Pfeiffer ist Mitglied der Arbeitsgruppe «Universität Zürich Robotics» and «Perception Group», die von Prof. Davide Scaramuzza geleitet werden. mehr lesen  
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, London, heute.
Boutiquen Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt starker Schneeregen
Bern -2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Genf -4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 4°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten