Jean Todt ist neuer FIA-Präsident
publiziert: Freitag, 23. Okt 2009 / 13:39 Uhr / aktualisiert: Freitag, 23. Okt 2009 / 14:21 Uhr

Jean Todt (63) ist neuer Präsident des Internationalen Automobil-Verbandes (FIA). Der Franzose setzte sich in Paris in der Wahl gegen den Finnen Ari Vatanen deutlich durch. Todt tritt die Nachfolge des Engländers Max Mosley an.

Neuer Präsident: Jean Todt.
Neuer Präsident: Jean Todt.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Ausgang der Wahl, zu der Vertreter der 221 nationalen Automobilklubs zugelassen waren, entspricht den Erwartungen, auch wenn er mit 135:49-Stimmen deutlicher als angenommen ausgefallen ist.

Todt war als Favorit ins Rennen um das höchste Amt im Motorsport gestiegen. Der einstige Teamchef von Ferrari und langjährige Wegbegleiter von Michael Schumacher hatte mit Mosley und Formel-1-Promotor Bernie Ecclestone die namhaftesten Fürsprecher.

Todt hatte sich im Vorfeld der Wahl denn auch dahin gehend geäussert, den vom umstrittenen Mosley eingeschlagenen Weg «in den Grundzügen» weitergehen zu wollen. Vatanen dagegen wäre als Präsident für einen Kurswechsel gestanden. Der Finne wurde unter anderem von der Vereinigung der Formel-1-Teams FOTA und der Gewerkschaft der Formel-1-Fahrer GPDA unterstützt.

Mit der Wahl zum FIA-Präsidenten hat Todts «traumhafte Geschichte im Automobil-Rennsport» einen neuen Höhepunkt erreicht. Der Sohn polnischer Einwanderer war schon vor seiner Zeit in Diensten von Ferrari von Erfolg zu Erfolg geeilt. Als Teamchef war er an vier Rallye-WM-Titeln und an vier Triumphen bei Paris - Dakar beteiligt.

Dazu gesellen sich zwei Siege beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Zu Ferrari stiess Todt 1993. Als Vorstehender der Sportabteilung brachte er das über Gebühr lange «lahmende Pferdchen» wieder auf Trab und schuf so die Basis zu Michael Schumachers fünf WM-Titeln.

Für Mosley endet eine fast 20 Jahre dauernde Regentschaft. Der promovierte Anwalt hatte 1991 das Präsidentenamt bei der FISA übernommen. Zwei Jahre später, nach der Auflösung der FISA, trat er die gleiche Aufgabe bei der FIA an.

(sl/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone ... mehr lesen
Jean Todt.
Ob Todt neuer FIA-Chef wird, entscheidet sich am 23. Oktober.
Der ehemalige Ferrari-Teamchef ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Speed.
Speed.
Publinews Schon seit Monaten wird über die Vertragsverhandlungen zwischen Lewis Hamilton und dem Mercedes AMG Petronas F1 Team berichtet. Der Vertrag des amtierenden Weltmeisters der Formel 1 und dem erfolgreichsten Team der letzten Jahre lief zu Jahresende aus und wurde immer noch nicht verlängert. mehr lesen  
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den ... mehr lesen  
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an den Folgen seines schweren Unfalls im Oktober 2014 verstorbenen Jules Bianchi klagt gegen die ... mehr lesen  
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar», sagte Anwalt Julian Chamberlayne. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 10°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten