Jessica Watson hat es geschafft
publiziert: Samstag, 15. Mai 2010 / 08:40 Uhr / aktualisiert: Samstag, 15. Mai 2010 / 11:09 Uhr

Sydney - Die 16-jährige Australierin Jessica Watson ist nach ihrem Solo-Segeltörn um die Welt unter dem Jubel von Zehntausenden im Hafen von Sydney angekommen. Sie ist der jüngste Mensch, der je die Welt alleine, ohne Unterbrechung und ohne Hilfe umsegelte.

Jessica Watson legte insgesamt 23'000 Seemeilen zurück.
Jessica Watson legte insgesamt 23'000 Seemeilen zurück.
6 Meldungen im Zusammenhang
Sie beendete ihre Weltumsegelung ohne Zwischenstopp und Hilfe damit sogar einen Monat früher als geplant. Watson legte in 210 Tagen insgesamt 23'000 Seemeilen zurück und traf drei Tage vor ihrem 17. Geburtstag an ihrem Zielhafen in Sydney ein.

Von dort aus war Watson am 18. Oktober in See gestochen und hatte in den vergangenen Monaten auch gefährliche Situationen meistern müssen. Im Januar geriet sie beispielsweise in einen Sturm mit Hurrikan-Stärke, bei dem ihr Mast mehrmals so weit in Schieflage kam, dass das Boot unter Wasser gedrückt wurde. Und auf den letzten Kilometern hatte sie mit einem gerissenen Segel zu kämpfen.

Unmittelbar vor ihrer Ankunft schrieb Watson: «Ich bin so aufgeregt. Jeder erzählt mir, wie grossartig das wird. Es wird toll sein, alle wiederzusehen.» Überglücklich zeigte sich vor allem ihre Mutter Julie: «Sie ist zu Hause», schluchzte sie bei der Einfahrt ihrer Tochter in den Hafen.

Kevin Rudd gratulierte

Dort gratulierte auch Premierminister Kevin Rudd der 16-Jährigen zu ihrer geglückten Weltumsegelung. «Willkommen auf festem Boden, Jess, willkommen zu Hause in Australien», sagte er. «Du bist jetzt vielleicht noch wacklig auf den Beinen, aber für uns stehst Du aufrecht da, als unsere neueste australische Heldin.»

Dass sie nun wieder festen Boden unter den Füssen hat, dürfte Watson zunächst Schwierigkeiten bereiten. «Es wird eine Weile dauern, bis sie ihre 'Landbeine' zurück hat», sagte ihre Sprecherin.

Jüngere Konkurrentin schon in den Startlöchern

Das Abenteuer des jungen Mädchens war nicht zuletzt umstritten, seit sie bei einer Vorbereitungsfahrt im September mit einem tonnenschweren Frachtschiff zusammenstiess. Die australischen Behörden hatten jedoch vergeblich versucht, die Schülerin von der geplanten Reise abzubringen.

Ihr könnte bald die Niederländerin Laura Dekker Konkurrenz machen, die auch als jüngste Weltumseglerin in die Geschichte eingehen will. Die 14-jährige darf laut einem Gerichtsentscheid aber frühestens in den Sommerferien zu ihrem auf zwei Jahre angesetzten Einhand-Törn in See stechen.

(fkl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Laura Dekker will in rund zwei Jahren von ihrem Welttörn zurückkehren.
Portimão/Amsterdam - Die 14-jährige ... mehr lesen
Eine 14-Jährige segelt allein um die Welt? Für die Mutter von Laura Dekker ist dieser Albtraum aller Eltern seit heute Tatsache. mehr lesen 
Sydney - Nach ihrem Solo-Törn rund um den Globus ist sie nicht mehr solo: Die ... mehr lesen
Jessica Watson, auf Händen getragen. Vlnr: 
Segler-Kollegen Mike Perham,  Jesse Martin, Brian Caldwell,  David Dicks und Jon Sanders.
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Diese Woche wurden an der Princess Sofia Trophy die letzten Olympiaplätze vergeben. (Archivbild)
Diese Woche wurden an der Princess Sofia Trophy die letzten ...
Olympische Sommerspiele Princess Sofia Trophy vor Palma de Mallorca  Die Schweiz wird an den Olympischen Spielen in Rio in diesem Sommer in vier von zehn Klassen mit von der Partie sein. An der Princess Sofia Trophy vor Palma de Mallorca wurden diese Woche die letzten Olympiaplätze vergeben. mehr lesen  
Alle Kriterien für Teilnahme erfüllt  Mit grosser Genugtuung feierten Matías Bühler und Nathalie Brugger ihren 9. Platz bei der WM der olympischen Nacra-17-Klasse in Clearwater, Florida. ... mehr lesen  
Simon Brugger (links) und Matias Buehler (rechts) dürfen für Rio planen. (Archivbild)
Sarah Outen. (Selbstporträt 2009)
Extremsport  London - Nach 1677 Tagen im Ruderboot auf dem offenen Meer und auf dem Fahrrad ist die britische ... mehr lesen  
«Sail 2015»  Amsterdam - Mit einer prachtvollen ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten