BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Josi schiesst Bern zum dritten Sieg
publiziert: Samstag, 13. Mrz 2010 / 22:29 Uhr
Marc Reichert trifft zum 1:0.
Marc Reichert trifft zum 1:0.

Dem SC Bern fehlt nur noch ein Erfolg um seinen «Qualifikationssieger-Fluch» loszuwerden.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Team von Larry Huras entschied mit 7:0 auch die dritte Partie der Viertelfinal-Serie gegen Lugano für sich.

Beide Teams richteten ihr Augenmerk auf die Defensive, sodass es kaum Torchancen gab. Bis zum 3:0 (38.) von Roman Josi neutralisierten sich die beiden Teams weitgehend. Dass Josi den Widerstand der Tessiner brach, entbehrte nicht einer gewissen Logik. Der 19-Jährige erwischte einen glänzenden Abend und schoss jeweils im Powerplay auch die Tore zum 2:0 (25.) und 6:0 (50.), wobei ihm erstmals in der NLA in einem Spiel drei Treffer gelangen.

Unmittelbar nach der zweiten Drittelspause räumten SCB-Topskorer Ivo Rüthemann (41.), der bereits zum vierten Mal in dieser Serie traf, und Jean-Pierre Vigier (42.) mit einem Doppelschlag innerhalb von 50 Sekunden zum 5:0 auch die letzten (kleinen) Zweifel über den Ausgang der Partie aus.

Marco Bührer feierte den siebenten Shutout in dieser Saison und den 64. in der NLA insgesamt.

Bern - Lugano 7:0 (1:0, 2:0, 4:0)
PostFinance-Arena. - 17 131 Zuschauer (ausverkauft). - SR Kämpfer/Prugger, Abegglen/Kaderli. - Tore: 15. Reichert (Roche, Vigier) 1:0. 25. Josi (Roche, Dubé/Ausschluss Helbling) 2:0. 38. Josi (Froidevaux, Pascal Berger) 3:0. 41. (40:33)Rüthemann (Goren, Martin Plüss) 4:0. 42. (41:23) Vigier (Dubé, Roche/Ausschluss Schlagenhauf) 5:0. 50. Josi (Jobin, Froidevaux/(Ausschlüsse Nummelin, Murray) 6:0. 51. Goren (Martin Plüss, Hänni/Ausschluss Murray) 7:0. - Strafen: 9mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Beat Gerber, Martin Plüss) gegen Bern, 11mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Robitaille, Julien Vauclair) plus Spieldauer (Robitaille) gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Rüthemann; Robitaille.

Bern: Bührer; Roche, Philippe Furrer; Jobin, Hänni; Beat Gerber, Josi; Stettler; Vigier, McLean, Reichert; Goren, Martin Plüss, Rüthemann; Neuenschwander, Froidevaux, Pascal Berger; Tristan Scherwey, Dubé, Ziegler; Trevor Meier.

Lugano: Aebischer; Nummelin, Chiesa; Helbling, Hirschi; Oliver Kamber, Julien Vauclair; Nodari; Thomas, Conne, Murray; Hamilton, Robitaille, Domenichelli; Romano Lemm, Sannitz, Jörg; Näser, Romy, Tristan Vauclair; Schlagenhauf.

Bemerkungen: Bern ohne Chatelain, Fey, Gamache, Roland Gerber, Daniel Meier, Dominic Meier, Rytz und Vermin (alle überzählig). Lugano ohne Devereaux (verletzt), Akerman und Profico (beide überzählig).

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die in der Qualifikation besser ... mehr lesen
Pascal Berger jubelt nach dem 3:0 gegen Luganos David Aebischer.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies nur in den seltensten Fällen. Für eine gute Arbeit sind jedoch regelmässige Erholungsphasen notwendig, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Was für die Erholung notwendig ist, zeigen wir hier. mehr lesen  
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen  
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Individuelle Trainingsziele.
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den sportlichen Ausgleich für ... mehr lesen  
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und auch beliebtesten Werbeformate unserer Zeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, wenig Schnee
Basel 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten