Justiz wegen Sozialhilfebezüger eingeschaltet

publiziert: Samstag, 3. Mrz 2007 / 14:27 Uhr

Zürich - Die Stadtzürcher Sozialvorsteherin Monika Stocker hat Strafanzeige gegen unbekannt wegen Amtsgeheimnisverletzung eingereicht. Die «Weltwoche» berichtete in ihrer jüngsten Ausgabe auf Basis vertraulicher Akten über Zürcher Sozialhilfebezüger.

Monika Stocker erstattete Anzeige gegen unbekannt.
Monika Stocker erstattete Anzeige gegen unbekannt.
In den Artikeln der «Weltwoche» werden - gestützt auf Akten der Stadtzürcher Sozialhilfe - Fälle von Personen geschildert, die sich mit Beiträgen der Sozialhilfe ein fürstliches Leben leisten sollen.

Die Zeitung erhielt die Fallakten, aus denen sie zum Teil wörtlich zitiert, nach eigenen Angaben von einem Insider.

Sozialvorsteherin Monika Stocker erstattete jetzt in dieser Sache Strafanzeige gegen unbekannt wegen Amtsgeheimnisverletzung, wie Urs Lauffer, Vizepräsident der Sozialbehörde der Stadt Zürich, gegenüber der SDA sagte. Er bestätigte eine Meldung des «Tages-Anzeigers».

Sehr private Angaben

«Die Akten, welche der 'Weltwoche' zugespielt wurden, sind Klientenakten mit sehr privaten Angaben», sagte Lauffer.

«Diese unterstehen selbstverständlich dem Amtsgeheimnis.» Deshalb sei es klar, dass man Strafanzeige erstatten müsse. Lauffer bezeichnet es als «Skandal», dass solche Akten an Medien gelangten.

Man müsse die Sicherheit der Klienten, dass ihre Daten bei der Zürcher Sozialhilfe geschützt seien, rasch wieder herstellen.

Der Vizepräsident der Zürcher Sozialbehörde wehrte sich auch dagegen, dass jedes Mal, wenn neue Einzelfälle auftauchten, gleich das Sozialhilfesystem grundsätzlich in Frage gestellt werde.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur ...
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist aber grösstenteils auf die gesunkene Anzahl der Antennensuchläufe zurückzuführen. mehr lesen 
Um der steigenden Verbreitung manipulierter Inhalte entgegenzuwirken, haben sich Google, Meta und OpenAI der C2PA angeschlossen. Ihr Ziel ist es, Standards zu entwickeln, um authentische ... mehr lesen
Berühmtes Deepfake: Papst Franziskus in fetter Daunenjacke.
Die Paysafecard bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die sie zu einer beliebten Wahl für Online-Zahlungen machen.
Publinews Die Paysafecard ist ein elektronisches Zahlungsmittel, das auf dem Prepaid-Prinzip basiert. Es ermöglicht Nutzern, online sicher und anonym ... mehr lesen  
Publinews Die Zeit von 123456 als populärstem Passwort scheint vorbei zu sein. Laut der 2023er Umfrage von Bitkom verwenden drei ... mehr lesen  
Cybersicherheit endet nicht beim Passwort
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Basel 13°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Bern 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 16°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten