BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Kadetten und GC an der Spitze

publiziert: Samstag, 11. Sep 2010 / 21:23 Uhr

Mit den Kadetten Schaffhausen und GC Amicitia Zürich feierten in der dritten Runde der NLA-Handballer zwei Teams ihren dritten Sieg.

1 Meldung im Zusammenhang
Am Sonntag hat der BSV Bern Muri die Chance, im Derby gegen Wacker Thun nachzuziehen.

Die Kadetten feierten beim 39:19 gegen Fortitudo Gossau den dritten Kantersieg. Nach drei Partien hat der Champions-League-Teilnehmer bereits beeindruckende 125 Treffer erzielt. Auch gegen Gossau dominierten die Schaffhauser von A bis Z, allein 21mal traf der Titelfavorit gegen den neuen Tabellenletzten nach schnellen Gegenstössen. Amicitia bekundete beim 27:22 gegen Suhr Aarau mehr Mühe, als ihnen lieb sein konnte. Die Zürcher, die derzeit zahlreiche Absenzen zu beklagen haben, zeigte keine gute Vorstellung. Suhr vermochte allerdings von der labilen Verfassung GCs nicht zu profitieren.

Überragender Marco Kurths

Pfadi Winterthur rettete gegen St. Otmar St. Gallen (29:29) seine Ungeschlagenheit dank eines erfolgreich verwerteten Penaltys des überragenden Marco Kurths (14 Treffer) zehn Sekunden vor dem Ende. St. Otmar, das in der zweiten Halbzeit einen Viertore-Rückstand aufholte, brachte den Schweizer Internationalen nie unter Kontrolle.

Seinen ersten Saisonsieg nach einer deutlichen Steigerung gegenüber den ersten beiden Partien feierte Kriens-Luzern (31:22 gegen RTV Basel). Im Duell der beiden bisher noch sieglosen Aufsteiger setzten sich die Lakers aus Stäfa auswärts gegen Arbon 27:25 durch.

Resultate: Arbon - Lakers Stäfa 25:27 (12:14). Kadetten Schaffhausen - Fortitudo Gossau 39:19 (20:8). Kriens-Luzern - RTV Basel 31:22 (14:11). St. Otmar St. Gallen - Pfadi Winterthur 29:29 (12:14). GC Amicitia Zürich - Suhr Aarau 27:22 (12:10).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 3/6 (125:65). 2. GC Amicitia Zürich 3/6 (91:66). 3. Pfadi Winterthur 3/5. 4. BSV Bern Muri 2/4. 5. Wacker Thun 2/3. 6. Kriens-Luzern 3/3. 7. St. Otmar St. Gallen 3/2 (82:86). 8. RTV Basel 3/2 (72:83). 9. Lakers Stäfa 3/2 (74:109). 10. Suhr Aarau 3/1. 11. Arbon 3/0 (58:88). 12. Fortitudo Gossau 3/0 (69:103).

(bang/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Kadetten Schaffhausen sind ... mehr lesen
Eben erst Meister - und schon wieder auf Kurs: Kadetten Schaffhausen (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man ... mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies ... mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 17°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten