Kalorien wichtiger als Konservierungsstoffe

publiziert: Dienstag, 2. Aug 2005 / 14:33 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 2. Aug 2005 / 16:08 Uhr

Buchrain - Schweizer Konsumenten achten beim Kauf von Lebensmitteln in erster Linie auf Kalorien und Fettgehalt.

Die Schweizer achten beim Einkauf viel zu wenig auf die Konservierungsstoffe.
Die Schweizer achten beim Einkauf viel zu wenig auf die Konservierungsstoffe.
Den eher als gesundheitsbedenklich geltenden Konservierungsstoffen messen sie gemäss einer Studie weniger Bedeutung zu.

Sie liegen damit im weltweiten Trend, wie das Marktforschungsinstitut ACNielsen mitteilte.

Das Institut hat über das Internet über 21 100 Konsumenten in 38 Ländern zum Thema Nährwertangaben auf Lebensmittelverpackungen befragt.

Etikett-Kontrolle

47 Prozent der Schweizer Konsumenten prüfen demnach die Etiketten regelmässig nach dem Fettgehalt, 41 Prozent schauen nach den Kalorien und 38 Prozent nach Zucker.

Lediglich 35 Prozent interessieren sich für die in den Lebensmitteln enthaltenen Konservierungsstoffe und nur 30 Prozent für die Farbstoffe.

Nicht alle Konsumenten verstehen indes die Nährwertangaben auf den Lebensmittelverpackungen.

Amis am besten

Am besten schneiden die US-Amerikaner ab: Hier gaben 65 Prozent der Befragten an, die Informationen "ziemlich gut" zu verstehen. In Lateinamerika sind es 52 Prozent und im Raum Asien-Pazifik 34 Prozent.

Schweizerinnen und Schweizer liegen mit 41 Prozent im europäischen Trend (43 Prozent). Immerhin 6 Prozent gaben hierzulande an, von den Angaben überhaupt nichts zu verstehen.

Insgesamt kommt die Studie zum Schluss, dass Kaufentscheidungen eher zu einem geringeren Teil aufgrund von Nährwertangaben auf den Labensmittelverpackungen getroffen werden.

Soziale und kulturelle Aspekte, die dem Essen in einer Region beigemessen würden, seien beim Lebensmittelkauf weitaus wichtiger.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. Viele Experten sind sich daher einig, dass Modernisierungsmassnahmen zahlreiche Unglücksfälle durchaus verhindern könnten. Auch eine gewisse Unfallprävention kann in diesem Rahmen gerade ältere Menschen vorteilhaft schützen. mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat ... mehr lesen  
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten