Lächerlich!

Kanye West: Ich gehöre nicht zu den Illuminaten!

publiziert: Dienstag, 21. Apr 2015 / 08:10 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Apr 2015 / 10:52 Uhr
Laut Kanye West sind es nicht die Stars, die die Welt regieren.
Laut Kanye West sind es nicht die Stars, die die Welt regieren.

Rap-Star Kanye West findet es lächerlich, dass er für einen Illuminaten gehalten wird.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Kanye WestKanye West
Der Musiker ('Mercy') verkaufte Millionen von Platten seit der Veröffentlichung seines Debüt-Albums "The College Dropout" 2004. Wegen seines enormen Erfolges vermuten einige, dass Kanye West ein Mitglied der Illuminaten ist, ein Geheimbund, der heimlich die Welt regieren soll: "Ich hörte einen Kommentar, einen Witz, über die 'Titan'-Pressekonferenz, die ein Illuminaten-Event gewesen sein soll", schrieb der Rapper in einem Schreiben für das 'Paper'-Magazin und bezog sich damit auf den Lauch des neuen Streaming-Dienstes 'Titan' von Jay-Z (45, 'Crazy in Love').

"Wenn es wirklich einen Illuminatenorden gäbe, dann wären das wohl die Energy-Firmen und nicht die Stars, die ihr Leben der Musik gewidmet haben und die als Köder für Leute dienen, die wirklich die Welt regieren. Ich habe die Nase voll davon, dass Musiker als Illuminaten gehandelt werden. Das ist lächerlich. Wir regieren gar nichts, wir sind Stars. Wir sind die Gesichter von Labels. Wir müssen aufpassen, was wir in unseren Texten sagen, damit wir kein Geld bei unserem Vertrag verlieren. Madonna ist in ihren 50ern und hat alles gegeben, um bei einer Award-Show aufzutreten und dort von ihrem Cape fast erwürgt zu werden… Sch*** auf diese ganze Sensationsgier. Wir haben euch unser Leben gegeben. Wir haben euch unsere Herzen gegeben. Wir haben euch unsere Gedanken gegeben!"

Der Musiker hingegen versicherte weiterhin, dass sich sein Leben um musikalische Kreationen drehe. Mit seinem künstlerischen Angebot möchte Kanye West die Musikszene beeinflussen: "'Graduation' war eine Innovation. '808s & Heartbreak' war eine Innovation. Der Song 'N****s in Paris' war eine Innovation. 'Only One' war eine Innovation. 'FourFiveSeconds' war eine Innovation. Mir sind Innovationen wichtig. Etwas zu vermarkten, was wir schon tausend mal gesehen und gehört haben, ist mir nicht wichtig. Ich bin kein Kapitalist in dieser Richtung. Ich bin ein Erneuerer. Das ist mein Job. Ich mag zwei Sachen: Ich erneuere und verbessere die Dinge!"

(bert/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kanye West (37) ist angeblich der ... mehr lesen
Kanye West.
Seine Grösse wurde ihm mit dem Dasein als Vater noch mehr bewusst.
Kanye West (37) schafft es nach ... mehr lesen
Was sich selbst mit Super-Slo-Mo-Trailer und Web-Countdown als neue Weltrevolution angekündigt hat, ist nicht die ... mehr lesen
Kanye West.
Kanye West (33) hat Behauptungen, ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Oli Inclusive an der Dübendorfer Drohnenshow.
Oli Inclusive  Oli Inclusive traf sich beim Drohnenrennen an der Scientifica in Dübendorf mit Robotikforscher Christian Pfeiffer und sprach mit ihm. Pfeiffer ist Mitglied der Arbeitsgruppe «Universität Zürich Robotics» and «Perception Group», die von Prof. Davide Scaramuzza geleitet werden. mehr lesen 
Boutiquen Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne ... mehr lesen  
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, London, heute.
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen  
Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten