Karstadt-Warenhäuser legten wieder zu

publiziert: Montag, 9. Jan 2006 / 14:03 Uhr

Essen - Der deutsche KarstadtQuelle-Konzern hat in seinem Sanierungsjahr 2005 erwartungsgemäss weniger umgesetzt.

Karstadt profitierte von einem guten Weihnachtsgeschäft.
Karstadt profitierte von einem guten Weihnachtsgeschäft.
Ein gutes Weihnachtsgeschäft sorgte aber bei den Warenhäusern im Schlussquartal erstmals seit zehn Jahren für einen Umsatzzuwachs.

«Damit ist es uns gelungen, die Negativ-Spirale der letzten Jahre zu stoppen und eine Trendumkehr zu erreichen», sagte Konzernchef Thomas Middelhoff in Essen.

In den Waren- und Sporthäusern sei der Umsatz im vierten Quartal 2005 um 1,2 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro (2,3 Mrd. Fr.) gestiegen.

Auf «erwartetem Niveau»

Der Konzernumsatz habe dagegen einschliesslich der erstmals einbezogenen Beteiligung an der Touristiktochter Thomas Cook im vierten Quartal mit rund 4,9 Mrd. Euro auf dem «erwarteten Niveau» gelegen.

Dabei sei man von einem Rückgang in der Grössenordnung von rund vier Prozent ausgegangen, verlautete aus Unternehmenskreisen.

«Der KarstadtQuelle-Konzern hat sein Umsatzziel für das Geschäftsjahr 2005 erreicht», stellte Middelhoff fest. Im zurückliegenden Jahr habe der Konzern insgesamt einen Umsatz von rund 15,7 Mrd. Euro erzielt.

KarstadtQuelle hatte sich im Zuge seiner Sanierung 2005 unter anderem von 75 kleineren Warenhäusern, Logistik-Immobilien, seiner Modekette SinnLeffers und dem Sportschuh-Filialisten Runners Point getrennt.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Die Geschichte der Drogerie ist eng mit der Entwicklung des Apothekerwesens verbunden.
Die Geschichte der Drogerie ist eng mit der ...
Drogerie News Bewusste Ernährung und Nachhaltigkeit gewinnen immer mehr an Bedeutung, dementsprechend stehen Verbraucher vor einer wachsenden Auswahl an Geschäften, die Produkte für einen gesunden Lebensstil anbieten. mehr lesen  
Publinews Eingebettet in die idyllische Landschaft des Aargaus, am Ufer der sanft fliessenden Reuss, befindet sich das Restaurant Gnadenthal. ... mehr lesen  
Im Sommer lockt die grosszügige Terrasse mit Blick auf die Reuss zum Verweilen.
Mate Tee stammt ursprünglich aus Südamerika, wo er von den indigenen Völkern seit Jahrhunderten konsumiert wird.
Publinews Mate Tee, oft als das grüne Gold Südamerikas bezeichnet, ist weit mehr als nur ein einfaches Getränk. In den letzten ... mehr lesen  
Publinews In den letzten Jahren haben Superfoods einen wahren Hype erlebt. Von Acai-Beeren bis Quinoa - diese nährstoffreichen Lebensmittel versprechen, unsere Gesundheit zu fördern und uns mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien zu versorgen. Doch was sind die neuesten Superfoods, die es auf unseren Teller geschafft haben? Und wie können wir sie geschickt in leckere Rezepte integrieren? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 17°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 22°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten