Kein Schweizer in Top 15 - Kostelic gewinnt in Alta Badia

publiziert: Montag, 22. Dez 2008 / 14:02 Uhr / aktualisiert: Montag, 22. Dez 2008 / 14:25 Uhr

Von den Schweizer Slalom-Spezialisten vermochte sich beim Weltcup-Slalom der Männer in Alta Badia (It) keiner in den Top 15 zu klassieren.

Der Sieg auf der Gran Risa ging an Ivica Kostelic. Der Kroate gewann mit zwei Zehnteln Vorsprung auf den Franzosen Jean-Baptiste Grange, den Sieger des ersten Saisonrennens in dieser Disziplin in Levi.

Letzter Sieg vor fünf Jahren

Für Kostelic wars der 9. Weltcup-Sieg insgesamt, der achte im Slalom. Zuletzt hatte der Slalom-Weltmeister von 2003 in St. Mortiz vor zwei Jahren auf der Reiteralm die Super-Kombination gewonnen. Sein letzter Slalom-Sieg liegt bereits über fünf Jahre zurück.

Nach dem ersten Lauf war Silvan Zurbriggen als Achter noch aussichtsreich im Rennen gelegen. Doch im Gegensatz zum ersten Slalom in Finnland, wo der 27-jährige Walliser im zweiten Durchgang noch auf den 4. Rang vorgestossen war, schied er diesmal im Finaldurchgang aus.

Marc Gini bester Schweizer

Bester Schweizer wurde - trotz Knie- und Schienbeinschmerzen nach seinem Sturz am Sonntag - Marc Gini, der mit 2,66 Sekunden Rückstand den 19. Rang erreichte. Unmittelbar hinter dem Bündner folgte Daniel Albrecht (20.), tags zuvor auf der Gran Risa noch umjubelter Sieger im Riesenslalom.

Ein paar wenige Punkte gabs auch noch für die beiden Bündner Sandro Viletta (26.) und Urs Imboden (28.). Imboden, der im dritten Winter für Moldawien startet, hatte sich als 30. und Letzter so eben noch für den Finaldurchgang qualifiziert.

Resultate:

Weltcup-Slalom der Männer in Alta Badia. Schlussklassement: 1. Ivica Kostelic (Kro) 1:39,83. 2. Jean-Baptiste Grange (Fr) 0,20 zurück. 3. Benjamin Raich (Ö) 0,80. 4. Giorgio Rocca (It) 1,43. 5. Manfred Mölgg (It) 1,58. 6. Patrick Thaler (It) 1,65. 7. Marcel Hirscher (Ö) 1,66. 8. Mattias Hargin (Sd) und Markus Larsson (Sd) 1,70. 10. Jens Byggmark (Sd) 1,81. 11. Julien Lizeroux (Fr) 1,83. 12. Cristian Deville (It) und Ted Ligety (USA) 2,00. 14. Mitja Dragsic (Sln) 2,26. 15. Tim Jitloff (USA) 2,35.

16. Patrick Bechter (Ö) 2,41. 17. Andre Myhrer (Sd) 2,59. 18. Stefan Kogler (De) 2,65. 19. Marc Gini (Sz) 2,66. 20. Daniel Albrecht (Sz) 2,70. 21. Patrick Biggs (Ka) 2,87. 22. Mitja Valencic (Sln) 3,01. 23. Rainer Schönfelder (Ö) 3,07. 24. Steve Missillier (Fr) 3,18. 25. Thomas Grandi (Ka) 3,20. 26. Sandro Viletta (Sz) 3,24. 27. Wolfgang Hörl (Ö) 3,34. 28. Urs Imboden (Mold) 3,37.

Ausgeschieden: u.a. Silvan Zurbriggen (Sz/2. Lauf); Marc Berthod (Sz), Mario Matt (Ö), Reinfried Herbst (Ö), Bernard Vajdic (Sln), Felix Neureuther (De), Bode Miller (USA), Manfred Pranger (Ö) - alle im 1. Lauf.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Basel 13°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Bern 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 16°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten