Kellenberger und Annan besprechen Irak-Lage
publiziert: Donnerstag, 22. Mai 2003 / 08:14 Uhr

New York - IKRK-Präsident Jakob Kellenberger hat in New York mit UNO-Generalsekretär Kofi Annan die humanitäre Lage in Irak erörtert. Kellenberger betonte, bei einer Rückkehr der UNO nach Irak gelte es, die Zusammenarbeit gut zu koordinieren.

IKRK Präsident: Jakob Kellenberger.
IKRK Präsident: Jakob Kellenberger.
Das IKRK sei als einzige Organisation auch während des Krieges in Irak tätig geblieben, sagte Kellenberger nach dem Gespräch mit Annan gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Wenn eine Resolution im Sicherheitsrat zustande komme, werde auch die UNO wieder in Irak tätig werden. Dann gelte es, die Zusammenarbeit mit UNO-Hilfsorganisationen gut zu koordinieren, sagte Kellenberger.

Er habe Annan die Prioritäten der Tätigkeit des IKRK in Irak aufgezeigt, sagte Kellenberger weiter. Dazu gehören Besuche bei allen Kriegsgefangenen sowie internierten Zivilisten, die Suche nach Vermissten und die Zusammenführung von Familien.

Die Hilfsorganisation kläre die Bevölkerung zudem über die Gefahren von Minen und nicht explodierter Munition auf, die in Irak weit verbereitet sei. Das IKRK unterstützt zudem das Spitalsystem und hilft bei der Wasserversorgung .

Über eine Irak-Resolution stimmt der Sicherheitsrat heute ab. Dabei sei darauf zu achten, dass Klarheit im Bezug auf den rechtlichen Rahmen herrsche. Kellenberger spricht heute vor dem Sicherheitsrat. Er lege dar, was das IKRK in 23 Jahren Tätigkeit in Irak erreicht habe und welche Prioritäten die Organisation für die Zukunft setze.

Kellenberger betonte gegenüber der sda die Unabhängigkeit des Roten Kreuzes von allen anderen Organisationen. Es finanziere sich nur durch Mittel der Geberländer. Im März sei ein Finanzierungsappell an die Geberstaaten für IKRK-Projekte in Irak auf sehr positives Echo gestossen, sagte Kellenberger.

Kellenberger war am Dienstag mit dem britischen Aussenminister Jack Straw zusammengetroffen. Nach seinem Aufenthalt in New York reist er weiter nach Washington, wo er von US-Aussenminister Colin Powell empfangen wird.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 13°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Bern 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten