Kenianische Siege am Zürcher Silvesterlauf

publiziert: Sonntag, 12. Dez 2004 / 17:17 Uhr

Die Kenianer Moses Kigen und Leah Malot gingen als Sieger des 28. Zürcher Silvesterlaufes hervor, des mit 16´500 angemeldeten Konkurrentinnen und Konkurrenten drittgrössten Schweizer Strassenlaufes.

Moses Kigen rannte seinen Konkurrenten einmal mehr davon.
Moses Kigen rannte seinen Konkurrenten einmal mehr davon.
Moses Kigen, bereits Gewinner des Basler Stadtlaufes, befand sich in der zweiten von sieben Runden allein an der Spitze und siegte vor dem in Lausanne lebenden Murtenlauf-Sieger Chengere Tolossa aus Äthiopien. Der Jurassier Jérôme Schaffner belegte als bester Schweizer mit 30 Sekunden Rückstand den 3. Rang. Der Streckenrekord des abwesenden Christian Belz blieb unangetastet.

Bei den Frauen kam es zu einem interessanten Fünferspurt; fünf Läuferinnen gingen innerhalb von 3,7 Sekunden durchs Ziel. Leah Malot hielt die Vorjahressiegerin Catherine Chikwakwa aus Malawi mit 0,6 Sekunden Vorsprung in Schach. Die 20-jährige Martina Krähenbühl als beste Schweizerin konnte bis zur vierten von fünf Runden mithalten. Sie verlor als Fünfte 22 Sekunden. Krähenbühl war 2003 Juniorinnen-EM-Zweite im Duathlon.

OL-Weltmeisterin Simone Niggli-Luder ging als 14. mit 1:15 Rückstand durchs Ziel. Sie zeigte sich zufrieden. "Für eine bessere Leistung geht mir in der jetzigen Trainingsphase die Schnelligkeit ab", sagte sie. In Abwesenheit der Stadtlauf-Seriensiegerin Zenebech Tola (Äth) geriet der Streckenrekord von Anita Weyermann nicht in Gefahr.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Bern -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten