Kinderdorf in Somalia evakuiert

publiziert: Freitag, 17. Jul 2009 / 19:57 Uhr

Mogadischu/Bern - In Somalia ist das SOS-Kinderdorf in der Hauptstadt Mogadischu wegen der kritischen Sicherheitslage evakuiert worden, wie die Organisation in Bern mitteilte. Die Familien mit rund 120 Kindern wurden in provisorische Unterkünfte am Stadtrand gebracht.

Das SOS-Kinderdorf muss immer wieder umziehen.
Das SOS-Kinderdorf muss immer wieder umziehen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Für Ahmed Ibrahim, Leiter von SOS-Kinderdorf Somalia, ist die Zukunft der Kinder die grösste Sorge. «Mogadischu ist seit vielen Jahren ein Schlachtfeld. Unsere Kinder können kaum ein normales Leben führen, da sie aus Sicherheitsgründen immer wieder in andere Stadtteile übersiedeln müssen», sagte er.

Erst vor sechs Monaten konnten die Kinder nach einjähriger Evakuierung in ihre Häuser zurückkehren. Im Dezember 2007 waren durch Raketeneinschläge eine Familienhelferin getötet und eine SOS-Kinderdorf-Mutter schwer verletzt worden. Das Kinderdorf und die Schule waren daraufhin geräumt worden.

Als die äthiopische Armee im Januar dieses Jahres aus Mogadischu abzog, beruhigte sich die Lage vorübergehend. Das Kinderdorf und die Schule wurden wieder in Betrieb genommen.

In den vergangenen Wochen kam es jedoch erneut zu schweren Kämpfen der Regierungstruppen mit den aufständischen Al-Shabaab-Milizen um die Kontrolle der Stadt.

SOS-Kinderdorf ist ein privates, politisch und konfessionell unabhängiges Kinderhilfswerk. Die Organisation bietet rund 70'000 Kindern und Jugendlichen in 132 Ländern ein Zuhause.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neben der anhaltenden Gewalt bedroht auch eine schwere Dürre die Menschen in dem Land.
Genf - Bei seit mehr als einer Woche anhaltenden blutigen Kämpfen zwischen Rebellen und Regierungstruppen in Somalias Hauptstadt Mogadischu sind nach Angaben der Vereinten Nationen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Müllvermeidung - ein wichtiges, aktuelles Thema.
Müllvermeidung - ein wichtiges, aktuelles Thema.
Publinews Nachhaltigkeit ist in der heutigen Gesellschaft ein immer wichtigeres Thema. Wir alle haben eine Verantwortung dafür, die Ressourcen unserer Erde schonend zu nutzen und die Umweltbelastungen zu minimieren. Doch was bedeutet es eigentlich, nachhaltig zu leben und wie können wir unseren Alltag nachhaltiger gestalten? mehr lesen  
Gemäss dem Bericht «Survival of the Richest» hat das reichste Prozent der Weltbevölkerung seit Beginn der Corona-Pandemie fast zwei Drittel des gesamten globalen Vermögenszuwachses ... mehr lesen
Der Oxfam-Bericht zeigt, dass die Vermögen der Milliardäre weltweit täglich um 2,7 Mrd. Dollar gestiegen ist.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses ... mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 2°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten