Kirche will in kolumbianischer Geiselaffäre vermitteln
publiziert: Mittwoch, 1. Okt 2003 / 08:09 Uhr

Bogotá - In der Affäre der in Kolumbien entführten westlichen Touristen will jetzt die katholische Kirche vermitteln.

Die katholische Kirche glaubt, bei den kolumbianischen Rebellen etwas erreichen zu können.
Die katholische Kirche glaubt, bei den kolumbianischen Rebellen etwas erreichen zu können.
Wie der Generalsekretär des kirchlichen Komitees für Nationale Versöhnung, Dario Echeverry, am Dienstagabend mitteilte, erklärten der Kardinal, der päpstliche Nuntius und die Bischöfe ihre Bereitschaft zu helfen.

In die Bemühungen zur Freilassung der Geiseln wurden mittlerweile auch Diplomaten der so genannten Gruppe der befreundeten Länder Kolumbiens eingeschaltet: Frankreich, Kuba, Norwegen, Schweiz und Spanien.

Zuvor hatten die Entführer der Guerillagruppe Nationales Befreiungsheer (ELN) der Regierung in Bogotá Verhandlungen über die Freilassung der sieben Geiseln angeboten. Eine der ursprünglich acht am 12. September von der Gruppe verschleppten Geiseln, der 19-jährige Brite Matthew Scott, war vergangene Woche geflohen und kehrte inzwischen in seine Heimat zurück.

Jetzt sind neben der Deutschen noch ein weiterer Brite, vier Israelis und ein Spanier in der Gewalt der Guerilla. Die kolumbianische Armee setzte unterdessen ihre Grossfahndung nach den Geiselnehmern und ihren Opfern in der nördlichen Bergregion Sierra Nevada de Santa Marta fort.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler ... mehr lesen  
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten