Ski alpin - News: Bartsch verlängert Vertrag mit Swiss-Ski
Knatsch in der Ski-Nati bereinigt - Bartsch bleibt
publiziert: Samstag, 2. Feb 2002 / 19:35 Uhr / aktualisiert: Samstag, 2. Feb 2002 / 23:29 Uhr

St. Moritz - Männer-Chef Dieter Bartsch wird den Vertrag mit Swiss-Ski auf unbefristete Zeit verlängern. Das ist das Ergebnis einer Dringlichkeitssitzung zwischen Verbandspräsident Duri Bezzola, Direktor Jean-Daniel Mudry und dem Männer-Chef in St. Moritz.

Jean-Daniel Mudry erleichtert: Vertrag mit Dieter Bartsch wurde verlängert.
Jean-Daniel Mudry erleichtert: Vertrag mit Dieter Bartsch wurde verlängert.
Unstimmigkeiten zwischen Mudry und Bartsch hatten eine Vertragsunterzeichnung verzögert und zur unguten Konstellation geführt, dass Dieter Bartsch -- wenige Tage vor Beginn der Olympsichen Spiele -- einen Wechsel zu einer Skifirma ernsthaft in Erwägung zog. Mit der pragmatischen Lösung und einer gegenseitigen Vertrauenserklärung im Rahmen einer Pressekonferenz konnte nun die entstandene Unruhe behoben werden. «Das ist eine Lösung im Interesse der Athleten und des Sports», sagte Swiss-Ski-Präsident Duri Bezzola, der sich in dieser Angelegenheit stark engagiert hatte.

Dieter Bartsch erhält einen leistungsbezogenen Vertrag, dessen Inhalt noch genau definiert werden muss. Einer Unterzeichnung steht aber nichts mehr im Wege, wie sowohl Mudry als auch Bartsch versicherten. Bartsch wird weiterhin dem Direktor und nicht dem Chef Leistungssport unterstellt bleiben. Der Männer-Chef wird jetzt unverzüglich Gespräche mit seinen Disziplinentrainern führen, um -- wie bereits im Frauen-Team -- ebenfalls noch vor den Olympischen Spielen Klarheit im Personalbereich zu schaffen.

Damit wird Dieter Bartsch mindestens bis zu den Weltmeisterschaften 2003 in St. Moritz Cheftrainer des Männer-Teams sein. Bartsch, der seit 1999 bei Swiss-Ski arbeitet, hatte die damalige Talfahrt gestoppt und im letzten Winter einen deutlichen Trendwechsel eingeleitet. Dass die Verbandsleitung just nach zwei schweren Schlappen bei Weltcup-Abfahrten im eigenen Land den Vertrag mit Bartsch verlängert, kann als klares Loyalitätsbekenntnis interpretiert werden.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 5°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten