Kofi Annan hat Gespräche zu neuer Irak-Resolution begonnen
publiziert: Samstag, 13. Sep 2003 / 12:50 Uhr

Genf - Zur Vorbereitung einer neuen Irak-Resolution hat UNO-Generalsekretär Kofi Annan in Genf seine Gespräche mit den fünf Aussenministern der Veto-Mächte im Sicherheitsrat begonnen. Annan sprach zuerst mit Frankreichs Aussenminister.

Kofi Annan nahm mit den Aussenministern die Gespräche auf.
Kofi Annan nahm mit den Aussenministern die Gespräche auf.
Nach dem Gespräch mit Dominique de Villepin und einem Treffen mit Chinas Aussenminister Li Zhaoxing ist ein Arbeitsessen aller Aussenminister mit Annan geplant. Im Mittelpunkt steht dabei die Diskussion über die politische Zukunft Iraks.

Strittig ist unter anderem der Zeitrahmen, in dem die Besatzung des Landes beendet und die Verantwortung an eine neue irakische Regierung übertragen wird. Uneins sind sich die Aussenminister auch über die künftige Rolle der Vereinten Nationen und deren mögliche Einbeziehung in den politischen und wirtschaftlichen Wiederaufbau.

Annan will ausserdem bei den Ständigen Mitgliedern des Sicherheitsrates einen besseren Schutz der humanitären Helfer in Irak erreichen.

Vor den Gesprächen der Aussenminister hatte das Mitglied des Regierungsrates in Bagdad, Adnan Padschaschi, in Einzelkonsultationen mit den Aussenministern seine Vorstellungen über die Zukunft Iraks dargelegt.

Padschaschi befürwortet anders als die USA eine rasche Übergabe der Regierungsverantwortung. Zudem wünscht er sich einen grösseren Einbezug der Vereinten Nationen.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch ...
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; dies ist gerade im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermehrt zu beobachten. Andere wiederum sehen etwa auch den Nutzenaspekt, wie etwa bei einem Hund, der das Haus bewacht. Doch was auch immer der Grund für die Anschaffung ist: Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten