App-Spionage

Koreaner wechseln zu «Telegram»

publiziert: Mittwoch, 8. Okt 2014 / 23:50 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 9. Okt 2014 / 14:21 Uhr
Telegram verzeichnete in der vergangenen Woche einen Zuwachs von rund 1,5 Mio. südkoreanischen Nutzern. (Symbolbild)
Telegram verzeichnete in der vergangenen Woche einen Zuwachs von rund 1,5 Mio. südkoreanischen Nutzern. (Symbolbild)

Seoul/Berlin/Wien - Die Südkoreaner steigen zunehmend auf die besser verschlüsselte Textnachrichten-App «Telegram», nachdem die Präsidentin des Landes, Park Geun-hye, angekündigt hatte, über «KakaoTalk» versendete Nachrichten überwachen zu lassen.

Weiterführende Links zur Meldung:

Telegram
Verschlüsselte Textnachrichten.
telegram.org

Telegram verzeichnete in der vergangenen Woche einen Zuwachs von rund 1,5 Mio. südkoreanischen Nutzern.

Keine App schützt Daten perfekt

Auf die Frage, welche Messaging-App Hans Zeger, Obmann der ARGE Daten, empfehlen würde, entgegnet er gegenüber pressetext. 

«Keine. Wenn ich das Gefühl habe, überwacht zu werden, sollte ich solche Apps nicht verwenden. Andererseits muss man das auch realistisch sehen und sich die Frage stellen, ob es die Regierung wirklich interessiert, was die Südkoreaner da chatten.»

Da die Präsidentin beleidigende oder Gerüchte verbreitende Nachrichten von der Regierung bestraft haben will, ist Telegram mit seinen geheimen Chats mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für viele Südkoreaner die Alternative. Telegram-Sprecher Markus Ra freut sich gegenüber The Verge: «Leute kommen oft zu Telegram, wenn sie nach mehr Sicherheit suchen - manche von ihnen kommen aus Ländern mit Zensur. Was uns wirklich glücklich macht, ist, dass die Nutzer auch bleiben, wenn der Privatsphäre-Skandal vorüber ist.»

«Gehirn eingeschaltet lassen»

KakaoTalk hat in Südkorea immerhin 35 Mio. User - davon hat nur ein Bruchteil zu Telegram gewechselt. KakaoTalk verspricht zwar, die Daten kürzer zu speichern - da der Sitz des Unternehmens in Südkorea ist, muss das Unternehmen die Daten aber trotzdem weitergeben, wenn die Regierung das verlangt.

Zeger empfiehlt: «Nutzer sollten sparsam mit ihren Daten umgehen und immer das Gehirn eingeschaltet lassen. Und wenn sie nicht verstehen, wie eine App funktioniert, sollten sie sie auch nicht verwenden - man darf ja auch nicht Autofahren, wenn man nicht weiss, wo Gas und Bremse sind.»

(awe/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core ... mehr lesen
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers.
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: ... mehr lesen  
Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend  Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. ... mehr lesen  
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte zu aktualisieren.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen bedeckt, wenig Regen
Bern 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Luzern 9°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten